Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

21. September 2017

Ortsumgehung B 51 kommt - wenn auch langsam

Die Ortsumgehung B 51 für Saarlouis-Roden kann kommen, wurde stolz verkündet. Doch vorher müssen noch allerlei Voraussetzungen geschaffen werden, so dass die konkreten Bauarbeiten frühestens Ende 2019, eher vielleicht 2020 beginnen werden. Nun, lassen wir uns überraschen. Diskutiert wird darüber seit Dekaden, da kann man 2-3 Jahre verschmerzen. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Wow2017


 



20. September 2017

Sonntag, 1. Oktober: Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen.

Am Sonntag, 1. Oktober, starten zwischen 10 Uhr und 12 Uhr wieder mehrere Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. An diesen kann man ohne vorherige Anmeldung oder Mindestgruppenstärke teilnehmen. Einfach vorbei kommen! Es gibt auch Führungen auf Französisch. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 9 Euro und für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de Unseren Terminkalender für das Jahr 2017 finden Sie auf unserer Webseite. Mehr Infos unter www.erlebnisbergwerkvelsen.de Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Velsen


 

20. September 2017

Kanalbaumaßnahme Thirion-/ Herrenstraße in Saarlouis-Roden

Bei der oben genannten Baumaßnahme wurde im ersten Bauabschnitt der öffentliche Hauptkanal in der Thirionstraße erneuert. Im zweiten Bauabschnitt wird in der Herrenstraße (B 51), vom Einmündungsbereich der Thirionstraße bis zur Lohestraße ebenfalls der öffentliche Hauptkanal erneuert. Um die Kanalbauarbeiten ausführen zu können, muss die Herrenstraße ab der Thirion- bzw. Lohestraße voll gesperrt werden. Die Vollsperrung wird am Freitag, 22. September eingerichtet und muss bis Ende des Jahres aufrecht erhalten werden. Die Umleitungsstrecken der abgesperrten Bauabschnitte werden vor Ort anhand von Beschilderungen ausgewiesen. Während der Vollsperrung ist auf folgende Umleitungsstrecken auszuweichen: Der Straßenverkehr aus Dillingen kommend in Richtung Saarlouis wird am Kreuzungsbereich Lorisstraße (B 51) / Heiligenstraße über die Heiligenstraße, Rathstraße, Lindenstraße und Lohestraße in die Gerberstraße (B 51) umgeleitet, der Straßenverkehr aus Saarlouis kommend ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Roden, Straßenbau


 

Portaltipp
Wie aus einem Galgenkreuz ein normales Wegekreuz werden sollte
  weiter
 


19. September 2017

„Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse-Eine Kindheit in den 50ern“ - Lesung mit Ralph Schock

Die Stadtbibliothek Saarlouis lädt am Dienstag, 26. September um 19:30 Uhr zur Lesung „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse-Eine Kindheit in den 50ern“ mit Ralph Schock im Dachgarten des Theater am Ring, Kaiser-Friedrich-Ring 26, ein. Der Eintritt ist frei. Der Autor Ralph Schock beschreibt in über 100 kurzen Texten eine Kindheit Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre. Es geht darin um Murmeln, Fieber und Hausschlachtungen, Medizinschränke, Kindertaschentücher, Radios und Gulaschkanonen. Einen tiefen Eindruck hinterließen die elterlichen Schmuggelfahrten zwischen dem Saarland und Verwandten im „Reich“ vor dem Tag X. Der staunende Blick des Kindes, dem vieles unverständlich, skurril und auch wunderbar anmutet, dient dem Autor als Grundlage für seine Beobachtungen. Aus dieser Perspektive werden politische und private Wirren aus dieser Zeit geschildert. Dabei kommen Steckdosenmäuse, das „magische Auge“ und andere Details aus der Lebenswelt dieses Jahrzehnts zum Vorschein. Der Kern dieser Geschichten ist so präsent und zugleich so fern und fremd wie ein Insekt in einem Stück Bernstein: Erinnerungsbruchstücke, die verkapselt, aber noch sichtbar sind. Ralph Schock, geboren 1952 in Ottweiler (Saar), ist Autor, Herausgeber und Literaturredakteur. Er lebt und arbeitet in Saarbrücken. Bis Sommer 2017 leitete er die Literaturredaktion des Saarländischen Rundfunks. Der Autor promovierte über Gustav Regler und baute die Arbeitsstelle für die Gustav-Regler-Forschung, der Keimzelle des heutigen Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass mit auf. Er ist und war Juror bei wichtigen Literaturpreisen u.a. beim Gustav-Regler-Preis, Hans-Bernhard-Schiff-Preis und Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis. „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ ist seine erste literarische Veröffentlichung. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Lesung


 

13. September 2017

Semestereröffnung mit Lesung

Vor wenigen Tagen eröffnete die Volkshochschule Saarlouis das neue Semester mit einer Lesung der Autorin Helga Koster. Das neue vhs-Programm umfasst mehr als 250 Veranstaltungen. Gertrud Jakobs, Leiterin der städtischen Volkshochschule, begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei den Vertretern des Stadtrates für die Bereitstellung der Finanzmittel und bei Georg André, Leiter der Stadtbibliothek, für die Kooperation hinsichtlich der Veranstaltung. "Lebensträume, Lebensspuren, Lebenswege" lautete der Titel der Lesung, mit der die Volkshochschule Saarlouis in das neue Semester startete. Die Autorin Helga Koster las aus verschiedenen Büchern, die sie im Laufe der letzten Jahre veröffentlicht hat. Im Mittelpunkt standen zwischenmenschliche Beziehungen und die damit verbundenen Emotionen. Aber auch "Frieden" und "Grenzen" sind Themen, die sie lyrisch verarbeitet. Koster eröffnete mit der Geschichte "Der kleine Ernst auf der Wolke", die von einem Jungen handelt, der d ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, vhs saarlouis, Bildung


 



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr


13. September 2017

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Saarlouis

Am Samstag, 16.09.2017, präsentiert die Freiwillige Feuerwehr Saarlouis um 16:00 Uhr in ihrer diesjährigen Jahreshauptübung ein anspruchsvolles Unfallszenario auf dem Gelände der Kreisverkehrsbetriebe in der Oberförstereistraße. Ein Gefahrguttransporter fährt auf ein Stauende auf, fünf Pkws werden in den Verkehrsunfall involviert und bleiben zum Teil auf der Seite oder dem Dach liegen. Eine ätzende und brennbare Flüssigkeit läuft aus dem Transporter aus, während in den Fahrzeugen noch mehrere Personen schwer verletzt und eingeklemmt sind. Diese sollen in Zusammenarbeit aller vier Löschbezirke untereinander, aber auch im Zusammenspiel mit den Kräften des Rettungsdienstes und des DRK Ortsvereins, gerettet werden. Zeitgleich muss die Feuerwehr auch die ABC-Erstmaßnahmen zur Eindämmung des Gefahrstoffes durchführen. Im Anschluss an die Übung werden auf der Feuerwache West die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Hört sich super interessant an und selbstredend werden wir versucht sein vor Ort zu sein. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

11. September 2017

Kindern eine Stimme geben! - Aktionswochen mit Nachhaltigkeit zum Weltkindertag in Saarlouis

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September hat die Kreisstadt Saarlouis zusammen mit engagierten Kooperationspartnern ein vielfältiges Aktionsprogramm für die Zeit vom 20.09. bis zum 01.10.2017 erstellt. Mit dabei sind federführend die Abteilung Familie und Soziales mit der Kinderbeauftragten, Saarlouiser Vereine, Verbände, Institutionen und Interessensgruppen sowie das „Lokale Bündnis für Familie Saarlouis“. Alle Organisatoren haben sich für die Ausrichtung von Projektwochen und Aktionsangeboten mit Nachhaltigkeit entschieden, die weiter in der Kommune und Gesellschaft wirken sollen als eine kleine Einzelveranstaltung. Sie alle wollen dazu beitragen, dass Deutschland ein kinderfreundlicheres Land wird, indem sie gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für deren Rechte eintreten. Das Motto des Weltkindertages 2017 ist „Kindern eine Stimme geben!“. Erklärtes Ziel aller Aktiven, des Deutschen Kinderhilfswerks und UNICEF Deutschland ist es, unter diesem Motto ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Reisetipp
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  weiter
 


11. September 2017

Konzert der Filmmusik

Am Samstag, 23. September um 20 Uhr steht das Jugendsinfonieorchester des Landkreises Saarlouis gemeinsam mit dem Kammerchor und dem großen Chor des Robert-Schuman-Gymnasium auf der Bühne im Theater am Ring. Gemeinsam präsentieren sie ein Konzert der Filmmusik. Bekannte Stücke aus Hollywoodfilmen, die unter die Haut gehen, zu Tränen rühren und Erinnerungen wecken, stehen auf dem Programm. In den rund 40 Jahren seines Bestehens hat das Kreisjugendsinfonieorchester fast alle großen Filmmusiken gespielt. Am Abend der Filmmusik werden die besten Titel noch einmal aufgeführt. Mit dabei sind „Fluch der Karibik“, „Star Wars“, „Der Herr der Ringe“, „Indiana Jones“ und viele weitere weltbekannte Titel. Der rund 130 Mitglieder zählende Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums singt u.a. Medleys aus „Die Kinder des M. Mathieu“ und „Der König der Löwen“, der Kammerchor der Schule die Titelmelodie aus „Avatar“. Geigerin Lisa Saterdag spielt das Solo aus „Schindlers Liste“ und Sabine Becker (Sopran) sowie die beiden Nachwuchssängerinnen Tanit Heiser und Stella Rauber steuern u.a. die Titelmelodien von „Pocahontas“, „Wie im Himmel“ und „Writings on the wal“ bei. Herry Schmitt, selbst auch als Filmkomponist tätig, führt durch das Programm. Die musikalische Leitung hat Günter Donie. Karten sind erhältlich zum Preis von 10€, ermäßigt 7€ im Sekretariat des Robert-Schuman-Gymnasiums, Prälat-Subtil-Ring 2, 66740 Saarlouis, Tel: 06831/2262 sowie unter www.ticket-regional.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

11. September 2017

Vauban Sounds Festival feiert Premiere

Am Samstag, 23. September um 16 Uhr laden das Kulturamt und SG Kultur zum Vauban Sounds Festival auf die Vaubaninsel nach Saarlouis. Eine Bilderausstellung, Konzerte und kulinarische Spezialitäten sind im Angebot. Der Eintritt ist frei. Mit seiner besonderen Mischung aus Kunst, Musik und Kulinarik ist das "Vauban Sounds Festival" eine gelungene Symbiose. In dieser Erstauflage erwartet die Besucher ab 16 Uhr eine Ausstellung mit dem bekannten Saarlouiser Künstler Jörg Welsch, Inhaber des Saarbrücker Kunsthauses EX, der urbane und zeitgenössische Werke auf dem Gelände zeigt. Um 19 Uhr beginnt das Musikprogramm. Mit dabei sind Perdu, Philipp Leon, Frau Wolf, Maas Attack und Me in the forest. Die Künstler, allesamt erfolgreich über die Grenzen des Saarlandes hinaus, präsentieren ihre Songs in speziellen Akustik-Versionen. Perdu spielt vorwiegend deutschsprachige Songs, zumeist aus der Feder des Sängers. Musikalisch angesiedelt zwischen Jupiter Jones und Bosse pendeln die Texte ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Historische Impressionen rund um Roden


08. September 2017

OKU - OQmanSolo

Am Sonntag, 17. September um 18 Uhr gibt der charismatische Sänger "OKU", diesmal ohne seine Reggae Rocker, als OQmanSolo ein Solo-Konzert auf der Vaubaninsel. Der Eintritt ist frei. Mit seiner Band "Oku & The Reggaerockers" ist er seit Jahren erfolgreich auf vielen Bühnen. Mit seinem Solo Projekt schlägt der Musikdichter und Singer-Soulwriter nun etwas ruhigere Töne an und widmet sich, begleitet von Klavier (Daniel Krüger), Geige (Lisa Hahnenwald), Bass (René Müller) & Percussion, Chor (Mark el Rotzi) mit eigenen Kompositionen dem deutschsprachigen Soul. Der Deutsch-Nigerianer Oku präsentiert Lieder über das Leben mit all seinen Zwischentönen. Lieder vom Scheitern und Wachsen, von Liebe, Laster, Lachen, Vergehen und Hoffen. Soul heißt Seele - von genau dort kommt diese Musik und genau diese möchte sie erreichen. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

08. September 2017

Saisonende Freibad Sonnenbad

Die diesjährige Freibadsaison im Saarlouiser Sonnenbad endet am Freitag, 15. September 2017. Solange gelten an allen Wochentagen leicht eingeschränkte Öffnungszeiten von 08:00 bis 18:00 Uhr. Weitere Informationen unter 06831/4896798 oder www.aqualouis.de. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sonnenbad, Saarlouis


 

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden


06. September 2017

Briefmarkenfreunde feiern Jubiläum

Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September findet im Theater am Ring eine Briefmarken- und Ansichtskartenausstellung statt. Gleichzeitig feiert der Landesverband den "Tag der Briefmarke" und ein Sonderpostamt verkauft zwei Sonderstempel. Der Eintritt ist frei. Aus Anlass des 90-jährigen Jubiläums des Vereins der Briefmarkenfreunde Saarlouis und Umgebung findet im Festsaal des Theaters am Ring eine "Briefmarken- und Ansichtskartenausstellung" statt. Dabei handelt es sich um eine internationale Wettbewerbsausstellung im Rang 3. Die Hauptorganisatoren Josef Müller und Ulrich Plewka sind derzeit gemeinsam mit ihren Vereinskollegen an den letzten Vorbereitungen für die umfangreiche Ausstellung, zu der 21 Aussteller mehr als 100 Rahmen erwartet werden. Jeder Rahmen enthält sehenswerte, seltene und auch wertvolle Exponate, die nach verschiedenen Kriterien bestückt wurden. Eine Jury wird die Ausstellungsstücke begutachten und bewerten. Aus Anlass des Jubiläums hat der Verein einen Sonderstempel entwickelt. Zum Tag der Briefmarke, die der Landesverband der Briefmarkensammler des Saarlandes ebenfalls im Theater am Ring feiert, kommt ein weiterer Sonderstempel zum Einsatz. Beide Sonderstempel kann man an beiden Tagen in einem Sonderpostamt, welches für den Zeitraum der Ausstellung im Theater installiert ist, erwerben. An beiden Tagen sind auch Händler vor Ort, die zahlreiche Briefmarken und Ansichtskarten zum Kauf anbieten. Die Ausstellung und das Sonderpostamt sind am Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Am Sonntag schließt die Ausstellung um 16 Uhr, das Sonderpostamt bereits um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. sb Bildtext: Aus Anlass des 90-jährigen Jubiläums bringen die Briefmarkenfreunde diesen Sonderstempel heraus. sb - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

06. September 2017

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Caricatures – Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart“

Im Rahmen der Ausstellung „Caricatures – Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart“ findet am Sonntag, 17. September 2017 um 15 Uhr eine öffentliche, kostenlose Führung in den neuen Räumen der Ludwig Galerie Saarlouis in der Kaserne VI statt. Die Führung, die von Dr. Claudia Wiotte-Franz geleitet wird, zeigt eindrucksvoll die Geschichte der französischen Karikatur und welch wichtige Rolle die Bildsatire in den vergangenen Jahrhunderten im Kampf um Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit gespielt hat: Immer wieder haben sich Künstler mit ihren Zeichnungen gegen die bestehende Ordnung aufgelehnt und mit frechem Witz an Scheinfassaden von Staat und Gesellschaft gekratzt. Verbote, aber auch drastische Strafen waren über lange Zeit die Folge. Diese lange französische Tradition des Widerstands bewusst zu machen, ist Ziel der Ausstellung „Caricatures – Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis heute“. Über 190 Werke aus fünf Jahrhunderten wurden für diese Ausstellung ausgewählt. Sie markieren historisch bedeutsame Entwicklungen und geben zugleich Aufschluss über die künstlerische Qualität der französischen Karikatur. Die Exponate stammen zum überwiegenden Teil aus der Sammlung des Museums Wilhelm Busch in Hannover. Ergänzt wird die Auswahl durch Leihgaben von Künstlern und aus Privatbesitz. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

 

  weiter



06. September 2017

„Lebensträume, Lebensspuren, Lebenswege“ - Musikalisch untermalte Lesung mit Helga Koster zur Semestereröffnung der VHS Saarlouis

Gemeinsam mit der Stadtbibliothek lädt die VHS der Stadt Saarlouis zum Semesterstart am Sonntag, 10. September um 11 Uhr zur Lesung „Lebensträume, Lebensspuren, Lebenswege“ mit Helga Koster in die Stadtbibliothek Saarlouis ein. Die Saarlouiser Autorin und Lyrikerin Helga Koster liest Gedichte, Geschichten und Märchen für Erwachsene aus eigenen, teils auch noch unveröffentlichten Werken. Mit ihren lyrischen und Prosa-Schriften bringt Helga Koster Leser und Zuhörer zum Nachdenken über sich selbst, das eigene Leben und die eigenen Wünsche. Helga Koster war lange als Sozialarbeiterin, Beraterin und Supervisorin in der katholischen Jugendarbeit tätig und hat so in vielen Bereichen Erfahrungen gesammelt, die in ihre Gedichte und ihre Prosatexte einfließen. Außerdem ist sie aktives Mitglied der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft. Sie hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, im Laufe des Jahres wird ein neues Buch von ihr erscheinen. Im Rahmen der Matinee ist auch Gelegenheit, die Autorin persönlich kennenzulernen und mit ihr über ihre Arbeiten zu reden. Musikalisch wird die Matinee von Tanja Endres-Klemm umrahmt. Neben Saxophon und Klarinette spielt die Musikerin exotische Instrumente wie Indianerflöte, Shrutibox und Ozeantrommel, die sie teilweise selbst gebaut hat. Diese Kombination verleiht der Veranstaltung eine besondere Atmosphäre. Mit dem Werk von Helga Koster ist Tanja Endres-Klemm zudem durch Illustration mehrerer Bücher der Autorin verbunden. Der Eintritt ist frei! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

06. September 2017

Abschlussveranstaltung PolyEnergyNet, 31. August 2017, Th. am Ring, Saarlouis

„Holare Zukunftsnetze gestalten“ Abschlussveranstaltung von PEN im Theater am Ring. Am 31. August fand im Theater am Ring, Saarlouis, die Abschlussveranstaltung zum Projekt „PolyEnergyNet“ (PEN) statt. Das Forschungsprojekt, von einem Konsortium unter der Führung der Stadtwerke Saarlouis GmbH durchgeführt, befasste sich über einen Zeitraum von drei Jahren mit der zukünftigen Sicherung der Energieversorgung vor dem Hintergrund der Energiewende und der damit zunehmend dezentralen Einspeisung von Erneuerbaren Energien. Die Veranstaltung wurde von Bürgermeisterin Marion Jost eröffnet, die in ihrer Begrüßung ihre Freude über die Führungsrolle „ihrer“ Stadtwerke innerhalb des Konsortiums zum Ausdruck brachte und an Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer übergab. Die Ministerpräsidentin erinnerte in ihrer Begrüßung an die Vergangenheit des Saarlandes als Stahl- und Bergbauland und rief dazu auf, die Energiewende weiter voranzubringen. Hier sei das Saa ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Holare Zukunftsnetze


 

 

  weiter



05. September 2017

Kulturmeile nimmt Formen an: Ludwig Galerie Saarlouis eröffnet

Saarlouis war, ist und bleibt eine Kulturstadt. Dieses deutliche Bekenntnis von Verwaltungsspitze und Stadtrat unterstrichen Anfang September zahlreiche Gäste bei der Eröffnung der Ludwig Galerie Saarlouis. Bei einem Festakt in den neuen Räumlichkeiten in der Kaserne VI konnte die zukünftige optische und thematische Ausrichtung des ehemaligen Museums Haus Ludwig bestaunt werden. Anschließend luden die beiden in der ehemaligen Infanteriekaserne untergebrachten Museen zu einem vielfältigen Rahmenprogramm ein. Die Kulturmeile Saarlouis: eine Vision, ein Herzensanliegen von Oberbürgermeister Roland Henz, führt zusammen, was zusammen gehört. Mit der Neueröffnung des Theater am Rings im Juni 2016 und des jetzigen Umzugs und Umbenennung des Museum Haus Ludwig wird das Projekt Schritt für Schritt weitergeführt. Bürgermeisterin Marion Jost begrüßte in Stellvertretung des erkrankten Verwaltungschefs die anwesenden Kulturfreunde. Sie dankte Roland Henz für sein großes Eng ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Kulturmeile, Saarlouis


 

05. September 2017

Zauber-Gala von und mit Maxim Maurice

Am Samstag, 16. September um 20 Uhr präsentiert Maxim Maurice seine Zaubergala „Erscheinen lohnt sich“ auf der Bühne im Theater am Ring. Maxim Maurice ist schon ein Großer in der Zauber-Gilde. Der charmante Publikumsliebling, der mit seiner treffsicheren Mischung aus Schüchternheit und Intelligenz die Zuschauer schnell erobert, schöpft aus einem vielseitigen, originellen und vor allem sehr zauberhaften Repertoire. Dabei kommt es nicht selten vor, dass seine Assistentinnen in der Waagerechten schweben oder mal rasch von der Bühne verschwinden, um woanders wieder aufzutauchen. Dafür wurde der junge Künstler als Deutscher Vizemeister in der Sparte Großillusionen ausgezeichnet. Er faltet seine Assistentin wie eine Ziehharmonika zusammen, durchbohrt sie mit Schwertern in einem Karton und zaubert den Geldschein eines Zuschauers in eine Orange. Fulminant wird es beim sogenannten Quick Change. Dabei lässt er seine Partnerin Jennifer Daub mal im hautengen Glitzerkostüm, dann gleich darauf in einer weißen Ball-Robe erscheinen. Blitzschnell verwandelt sie sich, dabei reicht ein einfaches Tuch oder eine Handvoll Glitzer, um ein neues Outfit zu zaubern. Maxim Maurice lässt mit seinem Zauberteam so manche Träume wahr werden. Wer all das erleben möchte, was die Welt der Magie an Geheimnissen birgt, ist in dieser Show genau richtig. Freuen Sie sich auf einen faszinierenden Abend für die ganze Familie. Karten sind erhältlich zum Preis von 19€ / 17€ / 15€ , ermäßigt 17€ / 15€ / 13€ bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, unter www.ticket-regional.de und über die Tickethotline der Stadt Saarlouis 06831/168 9000. sas - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Lesetipps auf Donnerbraeu.rodena.de3 /174

Steinkruege Becker, Wormser Brauerei, Einfach suess


05. September 2017

SC Roden

Letzten Sonntag hatte unser Aktivenbereich wieder Grund zur Freude. 6 Punkte wurden eingefahren. Die erste Mannschaft kam in Bisten zu einem 2:5 Auswärtserfolg. Die Tore erzielten Pendari, Meiser, Ogan, Schank und Hessedenz. Unsere zweite Mannschaft siegte in Körprich mit 1:3. Tore: Neu, Akl-Eder, Ebu. Weiter so Männer. Danke an unsere Fans für die tolle Unterstützung. Wir sehen uns Sonntag auf Roden Nord Bis dahin, schöne Woche - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, SC Roden


 

03. September 2017

Museum Saarlouis - Fundstück 2

Museum Saarlouis - Fundstück 2: Wahlomat aus 1983 :) - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Museum


 



03. September 2017

Museum Saarlouis - Fundstück

Museum Saarlouis - Fundstück - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Museum


 

03. September 2017

Saarlouiser Kulturmeile

Die Saarlouiser Kulturmeile - ein Projekt von Oberbürgermeister Roland Henz und vielen anderen Beteiligten - nimmt Formen an. Heute wurde mit einem Festakt vor zahlreichen Gästen die neue Ludwig Galerie Saarlouis eröffnet. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Kulturmeile


 

Rund ums Essen - aus der Antike und dem Mittelalter

Ein Kochbuch des Deutschen Ordens

[[1]] Von Leberenne ein Gericht:
Nym ein Lebern und hertte Eir, die stoß in einem Morsterstein
und meing daz mitt guttem luttern Wein oder mit Essig und daß soll
man dirchstreichein ader mallenn und nim Zwiffel und sowdt die im
Smalcz. das soll mann giessen uber Fisch ader Wilprett ader Fleisch,
Huner adar worüber du wilst.

[[2]] Eynne Speiße vonn Huneren:
Nym Huner die gebrotenn sein, zulegs nim weiß Brott und mach
ein dunnenn Eirtagk, stoß Saffrann vnd Pf(e)fer imer und daß zusammen
[und] menge es woll im Wasser und nim [ein] Morser mytt fr(i)schenn
Smalltz und stoß das zu Mulle und ebenne es obenn mytt einer Kellenn
und deck es mitt einer Schussell zu und kere den Morser dicke zu dem
Fure, daß er gliche heiß werde und richt das ann in ein Schussell.

[[3]] Gefulte Hechte:
Niem gefuge Hechte und loß die Rindenn dor in zu denn Orenn.
nim Fisch welecherley die sindt und sude sie und leß das Grett, stoß in
einem Morsser, hack dar zu Salbein, Peffer, Komell, Saffran da mitt
sol mann denn Hecht spreingen, Salcz ußwenden und leg in (ihn) uff ein
Rost und brott in jor (gar) schon und nicht zu heiß. auch ma... du
einen auch machenn mytt .......

[[4]] Willtu machenn gehalwirtt Oppffell:
So nim eingerurtte Eir von vyrlei Farbenn, schnede ein Appffell an
einem Virttell und niem aus yedem Theill denn Kerenn und die Scholffenn,
die umb den Kernn ist und ffulle dor ein yede Farb und steck
sye an einen Spressell und zeich sie durch einen dunnenn straubenn
Teick und wan du sie gebeckst, so schneidt sie uff und bestriß
mytt Zucker.

[[5]] Willtu ein Galhartt von Fischenn:
so niem einenn Hecht und seudt denn dem woll und loß da von daß
Gebrett und nim Lauck und setz es uff ein (Co)llenn und laß das sidenn
und .... das predt und thu dorein .... und Zucker genunck und
misch es durch ein ander weder zu dyck ader zu din das es sich gissenn
laß. als Lattwergenn thu es uff ein Schussell.

[[6]] Willthu machenn ein gefullte Leber vonn Eyern:
so niem ein Leber und hacke die gar klein und wirtz sie woll und
niem dann ein heirigenn Speck und Weinber und lege das Netz for dich
und bestreich es wol mytt Eyrthottern und nim dann die Leber und
schlags uff das Netz und schlag ein ander Nez daruber und verspeill
<<120>>
das woll und leg es dann uff ein Rost und beschlags mytt Eyrdottern
und mitt Petersilge.

[[7]] Willthu machenn gutt Wilpratt von Rindtfleisch:
so hack es klein und niem einenn Sweif von einem Kalb und thu denn
in einenn Haffenn und sez es uff ein Collenn und rür es bis es sydenn
würdt, so geus es dan uff das Fleeß. so vecht (?) es die Gestalt alls
Wilpratt und hack darunter Eir und herthes Brott und würtz es woll
abe und mach dann Ballennn [[!Ed]] darauß alls die veist und seidt die inne
einer Fleischprue und schneidt es klein alls das Wilpratt und mach
ein Peffer darzu und würz es woll und lege das Wilpratt darein und
versalcz nicht.

[[8]] Willthu machenn ein gutts gebackenes von Lungenn:
so hack die Lungen cklein und (tu) ein wintzigk gesettes Specks darunter
und zwenn Eirtoter und gute Wirtz und hack es gar klein und
mach clein Kugl daraus und mach ein guettenn starckenn Teygk und
zeyg die Kugell durch und back es inne Smaltz und versalcz nicht.

[[9]] Grün Sülcz vonn Hünerenn:
so nim Haußenploßenn und seydt die in ir eigenenn Brue und stoß
Pettersylgenn cleinn und nim Essig und Wein wie zu einner anndernn
Sulznn und wurcz sie woll, aber kein Saffran und geuß uber Fleisch
ader waruber du willtt.

[[10]] Willthu weiß machen gebrottenn Huner:
so nym das weiß von Eirenn und ein wenig Melles darunter und darmitt
solst dus begissenn und thus dornoch wider zu dem Feuere.

[[11]] Zu grunnen Hünerenn:
nim Petterlein, den stos dann inn einem Morsser und ein wennig
Mells und Eyr und bedreff die Huner damitt und legs
denn wider zu dem Feir.

[[12]] Zu swarczenn Huner:
nim Leckcochenn und bron denn (bis) er swarz wer, alls ein Pfefferbrott
und stoß dem clein in einem Morsser und schlag Eir darein und
dreib eß mytt durch ein Thuch und begeuß die Hiner damütt und wan
sie gebrotten sein so soll man sie spickenn mitt Neglenn.

[[13]] Wilthu machen Kungßhuner:
so nim gebrottenn Huner und hacke die zu cleime Stücklenn und nim
frisch Eir und misch die mitt gestossem Imgber, geweß daß
in einem veißenn Morsser, der heiß sey, und thu darzu Saffrann und
salcz ein wenig un(d) thuu eß zu dem Fewer und loß sie backenn.

<<121>>
[[14]] Wilthu auß einem Ole zwene machenn:
so nim ein frische Alle und wasche ime abe denn Scleim mitt calter
Eschenn und zeig ime abe die Hautt pis uff denn Zagell. hacke Salbeinn
und Petterleinn und darzu gestossenn Peffer und salcz es zu massenn
wirff eß uff die Elle, zeig die Huott wider doruber, besprengs uswendig
mytt Salcz und brott in schön.

[[15]] Wilthu machenn ein guettenn weyschen Kuchen:
so nim uf zehenn Eyr und zuschlag die woll und nim dorzu Pettersilgenn
und rure eß under ein ander und nyme einenn Morsser vnd
secz in vff ein glutt uundt thu dorein einenn Loffell voll Smalcz und
loß das heyß werden und geweß die Eir dorein und laß es kulle
backenn und richt es dann allso ganz annversalzytt.

[[16]] Wilthu machenn ein Hirßcornn:
item zu der zeytt alls es weig ist so nim das Gehürnn und seidtt das
und mach es sauber und schneidt das zu Scheinenn alls vill du wilst
ader des Gehirns gebinenn magst und nim ein Honeg vnd seudt die
Unsauberlichkeitt davon und nim dan Leckuchen und ßebe in und nim
dan die Peis (?) die du nitt gewinenn canst und hacke die und stoß die
clein unnd nyme ein wenig Honegs und geribenn Leckuchenn und deß
Hirenn Swayß und streich es durch ein Thuch und leg das Gehornn
darein und laß es siedenn.

[[17]] Wilthu machenn ein Sulzenn, die dreyerley Gestaltt hatt:
so nim Haueßenn plossenn die verseudtt inn Wasser schonn und nyme
dan dicke Mandell und Petersiligenn und hacke den gar klein un(d) reib
in ein Scherbenn der Mandell Milch und thu dan denn Trithell der Milch
doruntter und zuckers den woll abe, das wirdt ein grüne Varbe und
nyme dan disse zwey Theill (und) seudt inne einer Pffanenn und zucker
es auch abe und loß es sidenn und geueß ein Theill alls weiß uff ein
Pffenlein und mach dann das drytthell gell gleich und geuß und geueß (!)
daß auch uff ein Pffendleinn und laß es dann stenn und seudt und
seudt (!) dann die grin Varbe auch in einer Pffanenn und geuß dann
alls uff ein Pffanenn. also hastu dreuerley Varbe und las eß stein, biß
es hertt wirtt und habe es denne uber das Feuer und zuck es baldt
herabe und sch(l)ag es denn uff ein Panck und schneidt eß dann schagzaglett (?)
und leg es denn uff ein Schussell, ein weill weiß, ein weill
gell, einn grine biß die Schüssell vol(l) wyrtt und versalcz nicht.

[[18]] Wilthu ein gruneß von Huzellen machenn:
so wasche die Huzell gar schone und stos sie clein und streich sie
durch mytt Wein und seidt sye dann woll und thu dan darein guett
<<122>>
Hoengk und wurz genuck und wer es zu din, so reib Prott darein
und thu es in ein Haffenn so bleybett es dir 4 ader 6 wochen guett.
das magst kallt ader warm gebenn und stre(u) Zucker daruff und
Zimettrindenn.

[[19]] Eym gudt Bastede:
nim Fisch und schoppe die und zeich eim abe die Hautt wan er her
walldt, so haue em zu klein Stücklenn, hacke Pettersilge und Salbeinn
dar ein und thu dar zu Peffer, Inber, Zimttrindenn und Saffran, temperer
das woll under ein ander mit Wein und mach ein dünenn Striben (?)
und thu die Fysch darein und geuß denn Wein dar uff und deck es
mytt einem Deyge und mag das umen und umenn gantz und brig obenn
eyn Logh dar ein und mach dar for ein Blezelein von Deyge und las es
vast packenn. also magstu auch von Hunernn, Vogellen, Wilpratt ader
von Fleysche also machenn.

[[20]] Wylthu machen gudtt Morsserkuchenn:
so schneidt Semell gewurfflett und kloppff Eyr clein und thu die Semell
dar unter und schneidt dar unter Musckatt oder Musckattblüde und
mach es gell und schneidt dar under geprottenn Huner ader magst nemen
Lebern und Meglen und Ffusslenn und setz es uff ein Glutt und geuß
dan die Ffull dorein und loß es packenn und gibß hin.

[[21]] Wilthu machenn Morsserkochenn:
so reib Semel clein und schlag Eyer doruntter und mach es gell und
wurtz es woll und schneid Musckatten clein dorunder ader Mußkattenblude
und thu ein Smalcz in einenn Morsser und secz in uff ein Gludt
und geuß eß darein und wen es gebeckett, so schneidts zu Scheiben.

[[22]] Wilthu Prottwirst inn der Fastenn machenn:
so nim gutt Veigenn und überseydt die und stoß die clein und soltst
sie auch vor clein hackenn und leg sye uff ein Prett und nim geriben
Leckogen darunder und welths als langh, als ein Brottwurst ist und
mach ein dickenn Strawbentagk vonn Wein und zeich die Wirst der
dirch und packs dann schonn. gib ein Zucker darzu.

[[23]] Wilthu geprest Sweinßkoppff machenn:
so nim Karppffenn, Schelenn ader Parbenn und schupp sie schön und
mach sie zu Stüczkenn und thu sie in ein Pffanen und geweß dorann
halbß Wasser und halbß Wein, das die Prue einß Fingers lanck uber
die Fisch gee und halt sie uber ein gutt Feuer und loß sie sidenn und
wan sie halp eingesoten sindt, so sengh die Prue abe davonn und nim
die Fysch und thu die Grett dorauß und ... hacks das Geprett clain
<<123>>
ein wenig durch ein ander und thu es wider in die Pfanne und geweß
die Prüe wider daranne und laß es wider ein wenig einsiden und die
Schuppen seudt und streuch sie durch und geuß es als samptt in ein
Hefflen und los eß sten piß (es) herdt (ist), so habe es wider uber das
Feuer und zuck es pald wider herabe und schlag es uff ein Panck
und schneudt es in ein kalte susse Prue jn der Fasten für gepreste
Sweinßkoffpf.

[[24a]] Die guette Salcz:
reybe Kloblechauch mitt Salcz, die Heubptt schölle schone und menge
6 Eir darundrer an (=ohne) daß Weyß und ein wenig Wassers darzu,
so wirtt es ein guette Sulcz.

[[24b]] Nyme Weinber und stos darzu sauer Oppffell und meinge das zusammen
und truckenn das woll auß. die Salcz ist gutt.

[[25]] Salczen zu weyssen Hunern:
nyme Weinber, die stoß clein und nim den pesten Wein und schlag es
durch mitt guttenn Würtzenn.

[[26]] Salczen zu rotten Hunerenn:
so nym Petterlein und Essig und dreyb es durch einander.

[[27]] Sawarzes Huneres:
so nime Mandell und Weinber geleich und schlags thurg mytt Essig
und Wein.

[[28]] Wilthu machenn eynne gutte Salsen:
so nim Asschlauch und stoß denn mytt Salcz und meng inn mit
Wein ader Essig und druck denn Safft auß. die Salls ist guett czu
Rinderennprottenn.

[[29]] Wilthu machenn eynn gutte Salsenn von Letzeltenn:
so schneidi in din alls ein Pefferprott und seidt inne abe mitt Wein
und streich enn durch als ein Peffer und thu darzu Zimendtrinttenn
und Inber des genug sey und welles ab in einer Pfannen und geuß
uff die Salsennschüssell und thu ein Zucker daruff.

[[30]] Wilthu ein guette Salssen machen:
so nim Weintreiblenn und sauer Oppffel und stoß es zusammen,
meng eß mytt Weynn ader mitt Essig. die sals ist guett zu safftigen
Prattenn und zu Fyschenn.

[[31]] Wilthu machenn eynngemacht Crautt:
so seudt weysse Heuptt und ein zweythell Sennffs und das dritthell
Hoengs und die selbing mach undereinander mitt Wein und thu darein
<<124>>
Koemel und einß des genug und leg dan des gesotten Kraut darein
und [[nnd_Ed.]] gibe es kalt. also magst auch priesen die Seudt mitt Würczenn
und gyb sy hin.

[[32]] Wilthu machenn groß Eyer:
so seudt die Eirtotter weig und mach dann inn ein iglichs Ey ein
scheiblichs Lochelein ine die Spizenn und thu denn Totter herauß und
hack Ppetersilienn und reib die Dotter darann und wermß eß inn
Schmalcz und mach es nytt zu hertt und full es wider in die Schalenn
und seudt sye wider und schel sy dann schönn und machs ein guete Prue.

Erbsensuppe

(Balthasar Staindl 1544)

2 Zwiebeln schälen und fein hacken. In 40g Butter glasig dünsten, 250g Erbsen (frisch oder TK) dazugeben. Mit 1 1/4l Rinderbrühe ablöschen, Pfeffer, 1 Portion Safran zugeben. 20 min. auf nicht zu großer Flamme gar kochen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

alle Beiträge



01. September 2017

Pantomime JOMI - Poet der Stille

Am Freitag, 22. September um 20 Uhr feiert der Pantomime JOMI sein 40-jähriges Bühnenjubiläum auf der Bühne im Theater am Ring. Im Rahmenprogramm gibt es eine Ausstellung und einen Film zu sehen. Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum als international gefeierter Pantomime präsentiert JOMI ein buntes Programm im Theater am Ring in Saarlouis. Dort präsentiert er bekannte und beliebte Stücke. Eine sehr beliebte Nummer ist die Hommage an Marcel Marceau, JOMI‘s Lehrer und Vorbild. Der Pantomime hat sich aber auch mit neueren Themen beschäftigt und daraus unterhaltsame wie nachdenkliche Nummern entwickelt. „Generation Smartphone“ konfrontiert mit den Tücken der jüngsten Technik. Aber auch Prominenz und Politik hat JOMI künstlerisch ins Visier genommen. Musikalisch begleitet wird JOMI von dem Gitarristen Héctor Zamora. Zum Rahmenprogramm gehören eine Ausstellung über das Leben und Schaffen des Künstlers und die Präsentation eines dokumentarischen Films im Theater. Zum Rahmenprogramm gehören eine Ausstellung über das Leben und Schaffen des Künstlers und die Präsentation eines dokumentarischen Films im Theater. Tickets gibt es für 18€, ermäßigt 15€ bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de JOMI feiert sein 40-jähriges Bühnenjubiläum im Theater am Ring in Saarlouis. sas - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

31. August 2017

Ludwig Galerie Saarlouis

Und hier noch das Rahmenprogramm am Sonntag, 03. September von 13.30 bis 19 Uhr in der Ludwig Galerie Saarlouis und im Städtischen Museum. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 



30. August 2017

Neues von Gestern aus Saarlouis 2 – 1928

IN: Saarzeitung, 1928 Einmal kleine Strolche ;-) ... Ertappt. Vier Schüler aus Roden wurden ertappt, als sie aus einem Auto Schokolade stehlen wollten. Fünf Diebstähle, die sie an den ohne Aufsicht stehenden Autos ausführten, gaben die Bürschchen zu. und einmal das Übliche, Gebührenerhöhungen Bekanntmachung. Die für das Rechnungsjahr 1927 zur Hebung gelangenden Gebühren für Müllabfuhr sind wie folgt festgesetzt worden für Saarlouis 1 auf 3 1/2 %, für Saarlouis 2 auf 5 1/2 % des Gebäudesteuernutzungswertes. (655). Saarlouis, den 28. März 1928. Der Bürgermeister Und ganz nebenbei kann man vom Athletensportverein Rodens lesen. Der Athletensportverein Saarlouis 2 beging sein 25jähriges Stiftungsfest. Im Saale Ripplinger fand am Samstag abend der Festkommers statt. Am Sonntag nachmittag gegen 3 Uhr bewegte sich der Festzug durch den Ort zu den Gartenanlagen des Gasthauses Groß-Klein, Inh. Birtel, wo die Einzelvorführungen und Schaftskämpfe stattfanden. Ein Festball beschloß das schön verlaufene Fest. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Roden, Rodena, Rodena THV, Historie


 

30. August 2017

Rodener Schloss?

„Der althochdeutsche Begriff Vogt, auch Voigt oder Fauth bezeichnet allgemein einen herrschaftlichen, meist adligen Beamten des Mittelalters und der frühen Neuzeit, der als Vertreter eines Feudalherrschers in einem bestimmten Gebiet im Namen des Landesherrn regiert und richtet. Er hat den Vorsitz im Landgericht und er muss die Landesverteidigung organisieren. Im Krieg führte er das Lehensaufgebot des Landes. Der Machtbereich eines Vogts und sein werden als Vogtei bezeichnet. Das durch einen Vogt vertretene Rechtsprinzip leitet sich sowohl von spätrömischen Beamten, als auch von der germanischen Munt ab und ist ein Schutzverhältnis, das auch Gewalt- und Vertretungsrecht einschließt.“ Warum diese Worterklärung am Anfang des Artikels? Nun, ein natürlicher, im Sinn von Geburt (und damit einhergehendem Geburtsrecht), Vogt für die Mettlacher Besitzungen, vor allem in Lothringen, war der Herzog von Lothringen selbst. Die Geschichte des Rodener Schlosses zu erzählen, ohne d ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Roden, Rodena, Rodena THV, Historie


 



30. August 2017

Fit in den Tag- Gymnastik 60+

Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Seniorenmoderatorin und die vhs der Kreisstadt Saarlouis ab Dienstag, 19. September 2017 eine Kursreihe im Studio des Theater am Ring, Kaiser-Friedrich-Ring 26, unter der Leitung von Petra Weiland an. Der Kurs beginnt am diesem Tag um 11.00 Uhr. Ein leichtes Kraft-, Ausdauer- und Gleichgewichtstraining für jung gebliebene Senioren, die stabil und sicher auf eigenen Beinen durchstarten wollen. In Balance sein und mobil bleiben ist keine Frage des Alters. Andererseits sind altersbedingte Stürze und ihre Folgen eine der Hauptursachen dafür, dass ältere Menschen an Selbständigkeit verlieren. Gezielte Bewegungen verhindern Beeinträchtigungen im Alltag und schützen vor Stürzen. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und Hallenschuhe. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 Euro. Die einstündigen Kurse erstrecken sich über 10 Termine. Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel. 06831/6989030 oder E-Mail: vhs@saarlouis.de Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

30. August 2017

Fitnessprogramm für ihre grauen Zellen- Anfängerkurs

Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis und die Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V. ab Montag, 18. September 2017 um 14.00 Uhr eine Kursreihe für Anfänger unter der Leitung von Edeltrud Schätzel an. Sie umfasst vier Termine in der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V., Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3, Saarlouis. Jeder weiß, dass körperliche Bewegung wichtig ist, um seinen Körper fit und gesund zu halten. Um den Kreislauf anzuregen, gibt es eine Vielzahl von Bewegungsprogrammen wie das Joggen oder Walken. Wie sieht es aber mit Ihrer geistigen Fitness aus? In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, durch regelmäßiges Training Ihre grauen Zellen richtig und regelmäßig zu aktivieren. Nach dem Besuch dieses Kurses ist eine Fortführung in weiteren Kursen möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 33,00 Euro. Anmeldung unter Familienbildungsstätte Sls e.V., Tel.: 06831/43637 oder E-Mail: fbs-sls@t-online.de. Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 



30. August 2017

Stadtführung zeigt Saarlouiser Festungserbe zum Tag des Denkmals

„Macht und Pracht“ in der Stadt des Sonnenkönigs: Stadtplaner Jürgen Baus führt zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September, durch die Saarlouiser Innenstadt und zeigt, wo das Festungserbe noch heute erkennbar ist. „Macht und Pracht“ gibt der Tag des offenen Denkmals in diesem Jahr als Thema vor und trifft damit ins Herz der Geschichte Saarlouis – denn niemand anderes als der französische König Ludwig XIV persönlich demonstrierte mit der Errichtung der Festung Saarlouis im besetzten Lothringen seine Macht. So steht an diesem Sonntag, 10. September, zum Tag des offenen Denkmals in Saarlouis auch das Stadtgebilde als Ganzes im Fokus der Aufmerksamkeit. In einer rund zweistündigen Führung geht Stadtplaner Jürgen Baus auf die Besonderheiten der Innenstadt ein, die durch Festungsbaumeister Sébastien de Vauban und Ingenieur Thomas de Choisy errichtet wurde. Bis heute ist die regelmäßige Struktur des Stadtgebildes der Gründungszeit erhalten, zahlreiche bedeutende Gebäude der Festungszeit prägen den städtebaulichen Kontext von Saarlouis. An verschiedenen Stationen im gesamten Innenstadtbereich erläutert Jürgen Baus, wo das Festungserbe noch heute erkennbar ist. Die Stadtrundgänge beginnen um 11 Uhr und um 17 Uhr und dauern jeweils rund zwei Stunden. Treffpunkt: Haupteingang Rathaus, Großer Markt 1. Kontakt: Jürgen Baus, Amt für Stadtplanung und Denkmalpflege, 06831 443332, baus@saarlouis.de. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24  

 

Rund um den 21. September
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor

Heute ist der Heiligentag von:
Hl. Matthäus(F/r)
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Linkvorlagen