Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

13. Dezember 2018

Neues Buch über das Theater am Ring erschienen

Ein neues Buch widmet sich erstmals ausführlich der reichhaltigen Geschichte des Theaters am Ring. In den Beiträgen geht es um Bau und Umbau des Hauses, um Architektur und Denkmalpflege sowie das soziale und kulturelle Leben damals und heute. „Bücher sind das was bleibt, worauf wir aufbauen und mit dem wir unser Tun weitergeben“, sagte Dr. Rupert Schreiber vom Landesdenkmalamt im Festsaal des Theaters am Ring. Seit fast 60 Jahren wird hier Stadtgeschichte geschrieben, ein neues Buch widmet sich nun der Geschichte des Hauses selbst. Ein Rechenschaftsbericht sei es geworden, lobte Schreiber, aber kein Rechtfertigungsbericht. Das Kernstück befasse sich, „außerordentlich gut lesbar und lesenswert“, mit der Bau- und Sanierungsgeschichte des Theaters. Zwei weitere Beiträge, die es schon zu lesen gab, hätten hier ein neues, ein richtiges Zuhause gefunden, ein weiterer blicke mutig auf das gesellschaftliche Leben des Hauses. Besonders hervor hob Schreiber auch die Leistung von ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Buch


 


Meditation lernen? Anneliese Christine Herrmann bietet entsprechende Kurse im Geistlichen Zentrum, Püttlingen und im Karmelitenkloster Springiersbach, Bengel, an. Mehr Infos


11. Dezember 2018

Profit first: Ford-Werken droht massiver Stellenabbau

„1600 wegfallende Arbeitsplätze sind kein Rückschritt oder -schlag, sie sind eine Katastrophe. Wer allen Ernstes noch immer behauptet, dass es der saarländischen Wirtschaft gut geht, hat Alstom, NHG und Ford nicht verstanden.“, so Andreas Neumann, stv. Landesvorsitzender DIE LINKE. Saar. „Und wieder trifft es die die Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter mit voller Wucht. Sie verdienen sowieso am wenigstens, müssen als erstes gehen und auf sie wartet nur die Arbeitslosigkeit. Das System der Leiharbeit gehört dringend abgeschafft.“ Profit first: Ford-Werken droht massiver Stellenabbau Nach den zahlreichen Hiobsbotschaften in der saarländischen Wirtschaft trifft es nun wohl eine der wirtschaftlichen Säulen in unserem Landkreis - die Ford-Werke Saarlouis. Wie ernst es Ford mit Stellenabbau und Werksschließungen ist, zeigt sich aktuell europaweit. Am Standort Saarlouis soll von Drei- auf Zweischichten umgestellt werden; produktionsfreie Tage kennt der Standort ja sch ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

11. Dezember 2018

PIRATEN wollen fahrscheinlosen ÖPNV auch im Saarland

Während in vielen Regionen Deutschlands Preiserhöhungen im ÖPNV von unter 2 Prozent angekündigt sind und beispielsweise in Berlin die Preise sogar stabil bleiben, versucht der SaarVV, eine Preiserhöhung von nach eigenen Angaben durchschnittlich 2,3 Prozent als "moderat" zu verkaufen. Klaus Schummer, Landesvorsitzender der PIRATEN im Saarland, sieht im fahrscheinlosen ÖPNV eine sinnvolle Lösung des Problems und orientiert sich am Beispiel Luxemburgs: "Unser kleines Nachbarland Luxemburg macht es vor, wird zum Vorreiter in Sachen moderner Verkehrspolitik und führt einen fahrscheinlosen ÖPNV ein. Während hierzulande der ÖPNV stiefmütterlich behandelt wird und man es nicht schafft, Menschen im Saarland zur Nutzung von Bussen und Bahnen zu motivieren, beschreitet Luxemburg schon die verkehrspolitische Zukunft. Wäre der Nahverkehr bei uns auch fahrscheinfrei, würden viel mehr Leute ihren Pkw zuhause stehen lassen. So würde der alltägliche Verkehrsinfarkt auf unseren Straßen ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

Portaltipp
Rezepte aus der Antike, dem Mittelalter bis hin zur Neuzeit der Nahregion
  weiter
 


10. Dezember 2018

Pfeiffer mit drei "f" kommt nach Saarlouis

Das Hamburger Altonaer Theater präsentiert am Dienstag, 18. Dezember um 20 Uhr im Theater am Ring das Theaterstück "Die Feuerzangenbowle" nach dem gleichnamigen Roman von Heinrich Spoerl. In dem Stück geht es um eine Runde älterer Herren, die sich um das Jahr 1900 herum regelmäßig, bei einer Feuerzangenbowle, zum Austausch amüsanter Geschichten aus der Schulzeit treffen. Mit dabei ist auch der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer, der allerdings kaum etwas zu erzählen hat, da er nie eine Schule besuchte, sondern immer Privatunterricht erhielt. Aus einer Laune heraus wird beschlossen, dass Pfeiffer all das Versäumte nachholen muss. Verkleidet als Oberprimaner besucht er von nun an die "Penne" in Babenberg und sorgt dort mit seinen Streichen für ordentlichen Wirbel. Als "Pfeiffer mit drei f" wird er "Schöler" von Professor Grey, lernt beim Bömmel, was es mit der "Dampfmaschin´" auf sich hat und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden Unfug aller Art, um den Lehrkörper zu foppen. Angeblich sollen die Schulstreiche seines Sohnes Alexander den Autor Heinrich Spoerl zu dem Roman "Die Feuerzangenbowle" inspiriert haben. Obgleich das Buch schon fast 80 Jahre alt ist, gehört "Die Feuerzangenbowle" zu den Stoffen, die unsterblich bleiben, nicht zuletzt auch durch die erfolgreiche Verfilmung mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. In Saarlouis erwartet die Besucher eine herrlich amüsante und unterhaltsame Inszenierung, die sich sehr dicht an dem Original bewegt. Karten gibt's für 25/23/20 Euro, ermäßigt 19/17/14 Euro bei Pieper Bücher, im Globus und im Wochenspiegel sowie unter www.ticket-regional.de. sb - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

06. Dezember 2018

Ravelin V erhält Bauherrenpreis

Gleich drei Bauprojekte in Saarlouis sind mit dem Bauherrenpreis der Architektenkammer des Saarlandes ausgezeichnet worden. Der Ravelin V erhielt damit bereits seinen vierten wichtigen Preis. Auch das Hotel La Maison sowie die Kita Christkönig überzeugten die Jury. Alle vier Jahre vergibt die Architektenkammer des Saarlandes den Bauherrenpreis und würdigt damit öffentliche und private Bauherren, die sich in besonderer Weise um die Baukultur verdient gemacht haben. Insgesamt wurden 33 Objekte eingereicht, die Hälfte davon Sanierungen, Umnutzungen, An- oder Umbauten. Sieben von ihnen wurden mit dem Bauherrenpreis ausgezeichnet – drei davon in Saarlouis. Der Ravelin V ist dabei die einzige Freiraumplanung, das den Bauherrenpreis erhielt. In der Begründung der Jury heißt es: „Gewürdigt wird die Entscheidung (…) das bedeutende kulturelle Erbe freizulegen und der Bevölkerung als wertvollen Freiraum zurückzugeben.“ Und weiter: „Moderne Anforderungen wie barrierefreie Ers ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr


05. Dezember 2018

Die Grüne Jugend Saarlouis fordert besseren sozialen Wohnungsbau

Da im Raum Saarlouis ein Mangel an bezahlbaren Wohnungen für Geringverdiener, Auszubildende, Studenten und alleinerziehende Elternteile herrscht. Dazu sagt Sprecherin der Grünen Jugend Saarlouis, Juliette Helmer: „Wir fordern eine Subvention durch Bund und Land, die den Aufkauf und Ausbau von renovierungsbedürftigen Wohnungen, sowie den Neubau von Sozialwohnungen in der Stadt und am Stadtrand beinhalten. Bedarf besteht hierbei nach unserem Ermessen im Stadtzentrum und in den Stadtteilen Roden, Ensdorf, Neuforweiler, Altforweiler, Wallerfangen und Fraulautern. Viele private Immobilienunternehmen vernachlässigen vieles auf Kosten der Mieter.“ Sprecher Tim Gilzendegen fügt hinzu: „Dieser Missstand liegt aufgrund der fehlerhaften Entscheidung der Schwarz-Gelben Koalition im Jahre 2010 vor, wo sie das Budget für den Wohnungsbausektor von 16,7 Mrd. Euro auf 3,5 Mrd. Euro reduzierten. Wir fordern die Landesregierung dazu auf, mehr Geld vom Bund anzufordern.“ - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

03. Dezember 2018

Die FDP Saarlouis hat starke Frauen auf den Spitzenplätzen für die Wahlen 2019 aufgestellt

Kirsten Cortez de Lobao auf Platz 1 der FDP-Stadtverband Kandidatenliste zur Saarlouiser Stadtratswahl 2019 - Auf seiner Mitgliederversammlung am 26. November hat der FDP-Stadtverband Saarlouis seine Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2019 aufgestellt. Die Vorsitzende des FDP Stadtverbandes, Patrizia Zimmer, die zugleich das Amt als Kreisvorsitzende inne hat, freut sich: „Unsere Spitzenkandidatin für den Stadtrat Saarlouis, Kirsten Cortez de Lobao, ist eine starke Persönlichkeit, die anpacken kann, liberale Werte dabei immer im Blick. Auch auf der Kreisliste hat die FDP mit Petra Bock und Alexandra Forster ebenfalls starke Frauen als Kandidatinnen auf Platz 1 und 2 aufgestellt. Diese hohe Frauenquote bei uns hat sich unbeabsichtigt durchgesetzt. Wichtiger als das Geschlecht ist die Befähigung, Erfahrung und der Wille, sich auf die Themen einzustellen und sich für das Amt einzubringen. Und das zeichnet das ganze Team aus, zudem bildet sich ein guter Querschnitt ab durch alle Berufe und Altersgruppen.“ Auf den weiteren Plätzen folgen auf der Kandidatenliste für den Saarlouiser Stadtrat Paul Kronenberger, Ekkehard Ulrich, Andreas Hemmerling, Christian Spies, Edgar Scherer, Johann Zimmer, Heidi Scherer, Patrizia Zimmer und Hans Werner Dillschneider. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

Reisetipp
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  weiter
 


03. Dezember 2018

FDP: Großprojekt "Terminal" ist eine große Chance für den Kreis Saarlouis - Breitbandausbau zügig vorantreiben

Der FDP Kreisverband Saarlouis sieht in dem Großprojekt "Terminal", bei dem der Einsatz vollautomatischer Elektrobusse zwischen Überherrn und Creutzwald getestet wird, eine große Chance für den Kreis Saarlouis. Dazu Petra Bock, die Spitzenkandidatin der FDP für den Saarlouiser Kreistag: "Ich bin froh, dass gerade unser Kreis als Testgebiet ausgewählt wurde. Wir haben im Kreis Saarlouis viele ländlich geprägte Gemeinden, die auf ein verstärktes ÖPNV-Angebot angewiesen sind. Vollautomatische Busse wären hier ein sinnvolles Mittel. Es geht nicht darum, Fahrer zu ersetzen, sondern um eine bedarfsgerechte Ausweitung des Angebots. Da bieten vollautomatische Busse eine große Chance. Gleichzeitig beweist das Großprojekt, weshalb ein zügiger flächendeckender Breitbandausbau dringend notwendig ist. 5G wird für den Einsatz automatischer Fahrzeuge unumgänglich sein. Anders als Bundesbildungsministerin Karliczek bin ich der Meinung, dass 5G gerade „an jeder Milchkanne“ notwendig ist. Denn gerade im ländlichen Raum bietet die Digitalisierung Chancen, um gleichwertigere Lebensbedingungen zu schaffen. Leider hinkt der Breitbandausbau bereits bei dem heute gängigen Standard 4G weit hinterher. Es ist aber für die Bürger nicht hinnehmbar, wie viele Gegenden in unserem Kreis immer noch unterdurchschnittlich versorgt sind. Bund und Land müssen hier dringend aktiv werden". - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

03. Dezember 2018

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

PICARD. Am Sonntag, den 16. Dezember 2018, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch! Wenn auch Ihr Kind mit einer Nikolaustüte beschert werden soll, dann melden Sie sich bitte bis zum 09.12.2018 bei Paul Bonnet, Dorfstraße 132 in Picard, an. Der Kostenbeitrag für die Nikolaustüte beträgt 4,00 Euro. Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

Historische Impressionen rund um Roden


02. Dezember 2018

Saarlouis - Sarrelouis. T Theater am Ring Saarlouis

Sascha Schmidt: Nachdem im Januar mein erster Buchbeitrag (über den Filmemacher Akira Kurosawa) erschienen ist, freue ich mich sehr, nun einen weiteren präsentieren zu dürfen: Frisch gedruckt und am Freitag offiziell erschienen ist ein neues Buch über das Theater am Ring Saarlouis, das die Geschichte des Hauses erstmals umfassend aufarbeitet. Mit dabei sind mein Beitrag über das gesellschaftliche Leben von der Eröffnung 1959 bis zur Schließung vor dem Umbau 2013 sowie eine umfangreiche Chronik mit Beispielen aus dem gesellschaftlichen Leben, die im Rahmen der Recherche entstanden ist. Der Beitrag entstammt meinem beruflichen Kontext, aber das macht ihn nicht weniger persönlich - im Gegenteil. Die aufwendige und sehr umfassende Recherche zum Thema hat mich tief in die Stadtgeschichte eintauchen lassen und mir viele neue Aspekte und Zusammenhänge eröffnet, die ich vorher zum Teil noch gar nicht kannte. Eine große Freude war zudem die entspannte und inspirierende Zusammenarbeit mit dem Institut für aktuelle Kunst im Saarland. Oranna Dimmig und Dr. Claudia Maas haben eine hervorragende redaktionelle Arbeit geleistet und ich bin stolz, dass sich mir mit diesem Projekt die Gelegenheit bot, selbst an einer Publikation des Instituts mitzuwirken. Nicht weniger wichtig als der Inhalt ist die wunderbare Gestaltung des Buches, die von Nina Jäger stammt und die Bezug nimmt auf „Stadt und Stern“, mit dem sich das Institut vor ein paar Jahren der Saarlouiser Festungsgeschichte gewidmet hat. Ursprünglich geplant war die Veröffentlichung als Abschiedsgeschenk für unseren im vergangenen Jahr verstorbenen OB Roland Henz. Ihm ist das Buch posthum gewidmet. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Publikation


 

30. November 2018

Vorfreu!

15.+16.12. vormerken, hingehen. Klasse Idee! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Weihnachtsmarkt, Roden


 

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden


29. November 2018

Petra Bock Spitzenkandidatin der FDP Saarlouis für die Kreistagswahl 2019

Die Mitglieder der FDP Saarlouis haben am 28.11.2018 in Hemmersdorf ihre Liste für die Kreistagswahl im kommenden Jahr aufgestellt. Die Kreisvorsitzende, Patrizia Zimmer, freut sich über die beiden Damen an der Spitze: „Es wurde ein kompetentes Team aufgestellt! Unsere Spitzenkandidatinnen wollen insbesondere in der Senioren- und Sozialthemen den Schwerpunkt für Ihre Arbeit setzen, zudem kann sich die FDP sicher sein, dass die wichtigen Themen Schule und Bildung angepackt werden!“ Einstimmig wurde die Dillingerin Petra Bock zur Spitzenkandidatin der Liberalen gewählt. Auf Platz 2 folgt die Schwalbacherin Alexandra Forster. Auf den weiteren Plätzen wählten die Freien Demokraten Andreas Hemmerling (Saarlouis), Jan Reiter (Dillingen), Eric Spaniol (Lebach), Andreas Hoffmann (Rehlingen-Siersburg), Ralph Wolf (Wadgassen), Christian Spies (Saarlouis), Götz Kehl (Gresaubach), Wendelin Liebgott (Rehlingen-Siersburg), Norman Cappel (Schwalbach) und Patrizia Zimmer (Saarlouis). - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

29. November 2018

Kuni Ludwig Both wurde als Präsident des Europaverbandes der Selbständigen wiedergewählt

ESD MEDIENINFO | Kampf für die Interessen der Kleinstunternehmen Der Saarlouiser Immobilienkaufmann Kuni Ludwig Both wurde als Präsident des Europaverbandes der Selbständigen Deutschland (ESD) e.V. für die kommenden drei Jahre wiedergewählt. „Wir bündeln die Interessen unserer Mitglieder in einer starken Gemeinschaft und vertreten diese zielgerichtet und engagiert gegenüber der Politik auf Landes- und Bundesebene“, so Both. Als Vizepräsidenten wurden Dr. Dr, h.c. Peter Spary, Dr. Axel Woeller und Rainer Nicolas gewählt. Kuni Both, seit über 40 Jahren als Immobilienmakler und Bauträger selbständig tätig, gehörte seit 1998 dem Vorstand des ESD als Vizepräsident an. Im Jahr 2004 wurde er erstmals zum Präsidenten des Verbandes gewählt und jetzt im Amt bestätigt. Der Saarlouiser Unternehmer kämpft engagiert an vorderster Front für seine Klientel und hat in Berlin das Hauptstadtbüro aufgebaut, von wo aus er mit seinem Vizepräsidenten Peter Spary die Politiker u ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Rodener


 

 

  weiter



27. November 2018

Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen.

Am Sonntag, 2. Dezember, starten zwischen 10 Uhr und 12 Uhr wieder mehrere Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. An diesen kann man ohne vorherige Anmeldung oder Mindestgruppenstärke teilnehmen. Einfach vorbei kommen! Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 - Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

25. November 2018

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

Am Sonntag, den 16. Dezember 2018, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch! Wenn auch Ihr Kind mit einer Nikolaustüte beschert werden soll, dann melden Sie sich bitte bis zum 09.12.2018 bei Paul Bonnet, Dorfstraße 132 in Picard, an. Der Kostenbeitrag für die Nikolaustüte beträgt 4,00 Euro. Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval


 

 

  weiter



24. November 2018

Zum Schwarzbachhof Saarlouis

Ob man lieber in der klimatisierten Gaststätte sitzen möchte oder im beheizten Außenzelt: Service und das tolle Essen kann man an beiden Orten ab sofort genießen. Oder ein leckeres Bierchen trinken. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Rodener


 

24. November 2018

Steakliebhaber?

Dann ist die Gaststätte Zum Schwarzbachhof die richtige Adresse. Rumpsteak mit Kräuterbutter, Pommes und Salat für 16,80 Euro. Alternativ mit gebratenen Zwiebeln, Pfeffersoße oder Champignon-Rahmsoße für 17,80 Euro. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Rodener


 



17. November 2018

Super! Der erste Rodener Weihnachtsmarkt. 🎄 🎅

Rund um die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt erwarten Sie über 20 Stände. Gemütliche Atmosphäre, gute Gespräche und vorweihnachtliche Stimmung rund um die Rodener Kirche. Mitten in Roden. ☺️👍 🎄 🎅 🎅 15. Dez um 12:00 – 16. Dez um 18:00 Uhr, Pastor-Karl-Thiel-Platz. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

16. November 2018

Bergbauerbe ins richtige Licht gerückt!

In den Kohlerevieren in Deutschland finden dieses Jahr überall wehmütige Abschiedsveranstaltungen statt. Die Ära des Steinkohlebergbaus geht zu Ende. Im Saarland sind wir schon ein Stückchen weiter – hier haben wir das alles vor sechs Jahren bereits erlebt und sind längst in der nächsten Phase angekommen: dem Bewahren des Bergbauerbes. Vieles ist bereits verschwunden, Bergbauflächen neuen Nutzungen zugeführt. Aber einige herausragende Ensembles sind es wert, erhalten zu werden und sowohl denkmaltechnisch, historisch wie auch touristisch ganz vorne positioniert zu werden. Der am vollständigsten erhaltene Standort preußischer Bergwerksarchitektur an der Saar steht in Velsen, ein Ort, der - wie so viele bei uns an der Saar – seinen Namen dem Bergbau verdankt. Im Jahre 1907 gab der damalige preußische Ministerialdirektor für Handel und Gewerbe und ehemalige Berghauptmann der Bergwerksdirektion Saarbrücken, Gustav von Velsen, seinen Namen einem noch jungen Bergwerk am Tor z ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 



16. November 2018

Kindertheater: Rapunzel spricht auch französisch

Die Musikbühne Mannheim präsentiert am Sonntag, 25. November um 16 Uhr im Theater am Ring, Saarlouis, das bekannte Grimm-Märchen "Rapunzel" in einer deutsch-französischen Fassung. Rapunzel, in einem dunklen Turm gefangen, sehnt sich nach ihrem heiß geliebten Prinzen. Doch bevor das Paar glücklich werden kann, muss sich Rapunzel erst von der bösen Zauberin befreien. Das klassische Märchen von Rapunzel liegt diesem Stück zugrunde, allerdings ist Rapunzel hier ganz schön frech. Die schrullige Frau Gothel meint zwar, das Leben ihrer "Tochter" komplett unter Kontrolle zu haben, aber nicht mit Rapunzel: Mitunter ganz schön aufmüpfig tanzt sie ihr auf der Nase herum. Der Prinz, ein beliebter Popstar, bekommt das auch sehr bald zu spüren, bringt Rapunzel ihn doch schon bei ihrem ersten Treffen dazu, seine coole Welt des materiellen Reichtums und ständig im Mittelpunkt Stehens grundsätzlich in Frage zu stellen. Letztendlich finden die beiden heraus, dass sie sich eigentlich gar ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

07. November 2018

SC Roden 1910

90er Party! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termintipp


 

Rund ums Essen - aus der Antike und dem Mittelalter

Schales

(von Werner)

Man benötigt für 4 Personen etwa 2 Kilo Kartoffeln, 4 Stangen Lauch, 250 Gramm Schinkenspeck, 4 Eier, 2 Zwiebeln, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Muskat und Liebstöckel (schmeckt nach dieser Maggiwürze)

Zubereitung:

Der Lauch wird gewaschen und in Streifen geschitten. Die Kartoffeln werden geschält und gerieben, dann gibt man die Masse in ein Leinentuch und drückt sie aus.

Der Schinkenspeck wird gewürfelt und unter die Masse gemengt. Dann gibt man den Lauch, die Eier und die Gewürze hinzu und verarbeitet alles zu einem Teig

Man erhitzt das Olivenöl in einer Eisenpfanne (kann auch aus Guss sein). Dann wird die Kartoffelmasse hinein gegeben und bei 200 ° etwa 2 Stunden im Backofen gebacken.

Wenn der Schales knusprig braun geworden ist, kann man ihn servieren, dazu reicht man, Löwenzahnsalat oder Apfelkompott.

Schneebällcher

1 Kilo Kartoffeln, Salz, Muskat, 1-2 Eier, 80 - 100 Gramm Mehl, Petersilie, und Lauch

Zubereitung:

Die Kartoffeln werden gewaschen und mit Schale gekocht. Dann werden sie gepellt und zerdrückt, man kann das im Mixer machen oder im Fleischwolf durchgedreht. Dann lässt man die Masse erkalten und gibt die Gewürze, die Eier, den Lauch kleingeschnitten und das Mehl hinzu und knetet den Teig gut durch. Dann formt man etwa 4 cm dicke Klöse. Man erhitzt Wasser in einem großen Topf. Wenn das Wasser siedet, schaltet man den Herd aus und gibt die Klöse hinein und lässt sie 10 Minuten ziehen.

Dazu bereitet man einen Feldsalat:

Feldsalat kann man heutzutage schon fertig geputzt kaufen. Man nimmt für 4 Personen etwa 400 Gramm. Für das Dressing nimmt man ein Wasserglas (0,2 l) man gibt 2 Esslöffel scharfen oder milden Senf, je nach Geschmack hinein, 1 Esslöffel Weinessig, Petersilie, eine Prise Salz und Pfeffer und drei Esslöffel Olivenöl, dann füllt man das Glas voll mit Wasser und rührt das Ganze um, dieses Dressing kann jeder, kurz bevor man den Salat isst, darüber geben. Das hat den Vorteil, dass der Feldsalat knackig bleibt.

alle Beiträge



06. November 2018

Pressemitteilung zu Freizeitangeboten

Die Grüne Jugend Saarlouis fordert mehr Aufmerksamkeit und Öffentlichkeitsarbeit von der Landesregierung und von der Stadt für Jugendzentren. Wir fordern, dass es verschiedene Kurse innerhalb der Jugendzentren geben sollte, die Jugendlichen, mit denselben Interessen, zusammenbringen. Beispiele dafür sind Zeichenkurse, Informatikkurse, Theaterkurse, Musikkurse etc. Diese Kurse sollten ausreichend mit Fördergeldern unterstützt werden, um zum Beispiel benötigte Materialien bereitzustellen. Hierbei sollten folgende Rahmenbedingungen herrschen: Die Nachfrage beziehungsweise die Teilnehmerzahl nach einem Kurs sollte eine Mindestzahl erreichen. Dazu werden Ideen jedes halbes Jahr ausgesucht die eingebracht werden können. Die Finanzen werden von Stadt und Land getragen, sowie ist eine Bundesförderung wünschenswert. Das Budget wird pro Quartal berechnet. Dazu fordern wir mehr Festanstellungen von hauptamtlichen Pädagogen*innen. Jugendzentren bilden eine Ebene zwischen Schule und Elternhaus sowie Vereinen. In Jugendzentren trifft man andere Jugendliche von anderen Schulen. Dies ist auch eine Möglichkeit mehrere Bildungsstände und mehrere Jugendliche von anderen sozialen Schichten aneinader näher zu bringen und durch diesen Kontakt mit anderen Personen werden auch Vorurteile gebrochen. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

05. November 2018

Und hier unsere Festtags-Menüs

Hotellerie Waldesruh Unser Öffnungszeiten Weihnachten & Silvester 2018 Sonntag 23.12. 12-14 Uhr Heiligabend 24.12. 11-14 Uhr Heiligmorgenpart 1. und 2. Weihnachtstag 12-14 Uhr Donnerstag 27.12. geschlossen 28. und 29.12 12 bis 14 Uhr und 18 bis 22Uhr 30.12. 12 bis 14 Uhr Silvester 31.12. 18 bis 22 Uhr und ab 22 Uhr geschlossen ! Neujahr geschlossen Hotellerie Waldesruh Siersburger Straße 8 66798 Saarlouis-Wallerfangen - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Waldesruh


 


Redaktionszugänge für den neuen Chun²-Channel eingerichtet. Und es darf gepostet werden ;-) #rodena #mult


Neuer und eigener Chun²-Channel für die rodena ePapers #rodena


mehr


Saarland, Trial-and-Error-Feldlabor der RAG


Eine Betrachtung der aktuellen Diskussion: Kindersoldat*innen und die aktuelle Bundeswehrsituation


Ehrenamt von der Politik zwischen sich und Flüchtlinge geschoben – muss das sein?! Wohl kaum.


mehr


mehr



02. November 2018

Freude am Lesen: Grundschüler präsentierten ihr Lieblingsbuch

Ein literarisches Quintett der besonderen Art: Fünf junge Leute aus Saarlouiser Grundschulen präsentierten im Theater am Ring ihr Lieblingsbuch und erklärten, warum gerade dieses Werk ihr Herz erobert hat. Dabei ging es munter zur Sache: Inhalt und Form, Sprache, Gestaltung und Abenteuer, mal sind es die kleinen, dann wiederum die ganz großen Dinge, die die Grundschüler in ihren Lieblingsbüchern finden und die sie zu eben solchen machen. Da sind die vielen Zeichnungen, die das Geschehen von „Mein Lotta-Leben“ gekonnt in Szene setzen und die für Linette Kraus das Lese-Erlebnis bereicherten oder die große Spannung in „Insel der Wikinger“, die Koray Ünlü begeisterte. Aus der selben Reihe, „Das magische Baumhaus“, stammte auch Benedikt Schneiders Lieblingsbuch, „Im Auge des Wirbelsturms“, während Nicolas Tilk einen wahren Klassiker der Jugendliteratur mit in die Runde brachte: Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Mit „Hörst du wie die ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

01. November 2018

Fenstermeditation - Die Glasfenster von Ernst Alt in der Pfarrkirche St. Ludwig

Liebe Musik- und Kunstfreunde, die Pfarrei und der Orgelbauverein St. Ludwig Saarlouis laden ein zur Fenstermeditation „Die Glasfenster von Ernst Alt in der Pfarrkirche St. Ludwig“ am Sonntag, 04. November 2018, 16.00 Uhr, Referent ist Herr Dr. Josef Mischo. Die sogenannten "eucharistischen" Fenster im Chorraum stellen eine Zusammenfassung der Heilsgeschichte dar. Jesus, der zu den Menschen gesandte Gottessohn, nimmt das Leid der Menschen auf sich und tilgt damit die menschliche Schuld. Leiden und Tod sind aber nicht das Ende. Das Gotteslamm wird im Ostersprung aus den Dornen gerettet. Die Auferstehung des Gottesknechtes bedeutet auch die Auferstehung des Menschen. Josef Mischo stellt die "Eucharistischen Fenster" im Chorraum „Ecce Homo, Pelikan, Keltertreter und den Ostersprung des Lammes“ vor. Unser Buch „Die Heilsgesichte in Farbe“, der Fensterzyklus von Ernst Alt in der Pfarrkirche St. Ludwig, Autor Dr. Josef Mischo, ist bei der Fenstermeditation, im Pfarrbüro St. Ludwig, in der Pieper Buchhandlung oder bei Bock & Seip erhältlich. Um eine Spende für die Förderung der Kirchenmusik und sakralen Kunst in St. Ludwig wird am Ausgang gebeten. Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen unter: www.orgelbauverein-st-ludwig-saarlouis.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 



29. Oktober 2018

Neujahrs-Gala wieder im Theater am Ring

Am Dienstag, 1. Januar 2019 um 18 Uhr präsentiert das KreisSymphonieOrchester unter Leitung von Christian Schüller die Neujahrs-Gala im Theater am Ring. Der Kartenvorverkauf beginnt am 5. November. Der erste Konzert-Teil ist Klassik und Oper gewidmet. Die Solisten des Abends, Charlotte Dellion, Carlos Morena Pelizari und Pablo Hubertus laden gemeinsam mit dem KreisSymphonieOrchester, unter Leitung von Christian Schüller, zu einem Gang durch berühmte Opern von Piotr Tschaikowsky, Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini ein. Der zweite Teil des Abends wendet sich der etwas leichteren Kost von Operette, Ballsaal, Musical, Filmmusik zu. Werke von Offenbach, Kálmán und der Strauß-Familie setzen Akzente, die in einem Neujahrskonzert nicht fehlen dürfen. Durch den Abend führt Hans Werner Strauß, der Vorsitzende des Stadtverbandes der kulturellen Vereine. Im KreisSymphonieOrchester Saarlouis, einem Orchester von ambitionierten Amateuren unter professioneller Leitung, musizieren Musikerinnen und Musikern verschiedener Nationen, Generationen und Berufe, unterschiedlicher Charaktere und Mentalität. Zum Repertoire des Orchesters gehört die Konzert - und Opernliteratur aller Musikepochen ebenso wie zeitgenössische Musik, Chorliteratur und gehobene Unterhaltungsmusik. Das Orchester und sein Dirigent Christian Schüller wollen Beiträge zum musikalisch-kulturellen Leben im Bereich Saarlouis und in den angrenzenden Regionen leisten. Träger ist der eigenständige gemeinnützige Verein "KreisSymphonieOrchester e.V." Karten für die Neujahrs-Gala sind erhältlich für 28/26/23 Euro bei Pieper Bücher, im Tabakstübchen Galerie Kleiner Markt, im Wochenspiegel, in der Videothek Roden (Lindenstr. 119-121) und im Globus Saarlouis. Außerdem über die Ticket-Hotline 06831/1689000 und im Internet unter www.ticket-regional.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, SDKV


 

24. Oktober 2018

Festveranstaltung desSaarlouiser Frauennetzwerkes anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht

Mittwoch, 7. November 2018, 19.00 Uhr, Thalia Lichtspiele Bous, Saarbrücker Straße 91, Bous. 100 Jahre Frauenwahlrecht, das ist auch für uns als Frauennetzwerk ein Grund zu feiern. Zu diesem besonderen Anlass ist die Schauspielerin Elisabeth Brück (unsere saarländische Tatort-Kommissarin Lisa Marx) die Patin dieses Abends. Lassen Sie sich begeistern von Elisabeth Brücks Impulsvortrag mit dem Titel „Freiheit, werde wer Du bist!" Danach zeigen wir den Film „Die göttliche Ordnung“ Schweiz, 1971: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die mit ihrem Mann, den zwei Söhnen und dem missmutigen Schwiegervater in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen, über dessen Einführung die Männer abstimmen sollen. Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frau ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 



22. Oktober 2018

Soireé · Geistliche Abendmusik in St. Ludwig

Sonntag, den 28. Oktober 2018, um 19.30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Ludwig Saarlouis. Die Pfarrei und der Orgelbauverein St. Ludwig Saarlouis laden zur Soiré bei Kerzenschein mit Harfe und Orgel ein. Soiree mit Domenica Reetz, Berlin, Harfe, Regionalkantor Armin Lamar, Orgel, und Meditationstexte von Thomas Schwarz. Domenica Reetz wurde in Berlin geboren. Sie wuchs in Ecuador auf und erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren. Ihre Ausbildung als Harfenistin begann sie an der Hochschule der Künste in Berlin (Abschluss mit Diplom). Domenica Reetz hat viel Erfahrung als Orchestermusikerin, Solistin und Kammermusikerin und unterrichtet Schüler aller Altersklassen auf Konzertharfe, Einfachpedalharfe und keltischer Hakenharfe. Einige Schüler wurden Gewinner beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert". Domenica Reetz bildet mit Barbara Hill das Aurum-Duo (Querföte und Harfe). Auf dem Konzertprogramm stehen selten zu hörende Werke u. a. von Johann Sebastian Bach, Josef Blanco, Michael Praetorius, Jean Bour, Alphonse Hasselmans. Die Benefiz - Musik CD „Klingende Romantik“, Musik von Josef Rheinberger, von Anne-Katrin Fetik, Sopran, Lisa Saterdag, Violine, und Armin Lamar, Orgel, ist nach der Orgelsoiree erhältlich. Thomas Schwarz, ist ein langjähriger Freund des Künstlers Ernst Alt und gib einen persönlichen wie lebendigen Einblick in Welt und Leben des verstorbenen Saarbrücker Künstlers Ernst Alt. Thomas Schwarz ist u. a. Autor in der Reihe „Das Erzählte Werk“ im Ernst-Alt-Kunstforum in Hanweiler. Meditationstexte zu den Glasfenstern von Ernst Alt Granatdornharfner „Nada Brahma – alles ist Klang“ und zu Heimwehvesper „Du sollst ja nicht weinen, sagt eine Musik. Sonst sagt niemand etwas.“ - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34  

 

Rund um den 14. Dezember
Aktuelles diesen Monat

Heute ist der Gedenktag von:
Berthold von Regensburg

Heute ist der Heiligentag von:
Hl. Johannes vom Kreuz (G/w)
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen