02. Mai 2024

Terminhinweis: Frieden und Gerechtigkeit im Nahen Osten.

 


Bild für Originalgröße anklicken

 

Vortrag und Diskussion mit Dr. Oren Osterer zur Geschichte des Nah-Ost-Konflikts von 1920 bis heute. Donnerstag, 23. Mai 2024, Beginn 18:30 Uhr, Saarbrücken, Großer Saal im vhs-Zentrum.
Der Hintergrund: Mit dem 7.10.2023 kam es zu einer neuen Eskalation im Nah-Ost-Konflikt. Der brutale Angriff der palästinensischen Hamas auf das benachbarte Israel war an Bestialität und Menschenverachtung nicht zu überbieten und ist seit 1945 einmalig. Doch wie konnte es zu dieser Eskalation kommen? Unser Referent gibt einen historischen Abriss eines Konfliktes, bei dem es um weit mehr als unterschiedliche Religionen und Kulturen geht. Beleuchtet wird die Zeit nach dem 1. Weltkrieg, die des Nationalsozialismus, des Holocaust und die Zeit während und nach dem zweiten Weltkrieg, der Staatsgründung Israels 1948 und des Konfliktes und der darauffolgenden Kriege mit den arabischen Nachbarn. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit der Diskussion und zu Fragen an den Referenten. Zum Referenten: Dr. Oren Osterer ist Historiker, Medienwissenschaftler und Politologe. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem israelisch-palästinen-sischen Konflikt. Während der Zweiten Intifada leistete Osterer einen Freiwilligendienst in einem Tel Aviver Krankenhaus. 2015 war er Direktor der größten jüdischen Veranstaltung, die jemals in Europa stattfand, den European Macccabi Games in Berlin. Später war er federführend beteiligt an der Erstellung der Ausstellung „1948. Wie der Staat Israel entstand“. Seit April 2023 ist Osterer Geschäftsführer der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg.
Eine Veranstaltung der Fraktionen in der Regionalversammlung von SPD, CDU und Linken sowie in Kooperation mit der Synagogengemeinde Saarbrücken und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Die Saarbrücken Buchhandlung Raueiser ist mit einem eigenen Stand vertreten, bei dem Literatur zum Thema der Veranstaltung angeboten wird. (ttl)

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1714601541

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

22. Juni 2024, Der Prinz ohne Prinzessin(1959) ist gegangen

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juni 2024, Komplementär VII zeigt Werke von über 30 Saarlouiser Kunstschaffenden

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Nicolas Gredt?

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Kochrezepte aus der Region: Ingedämmde

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Kochrezepte aus der Region: Bettsaichersalad

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Sommersonnenwende, Sommeranfang oder Mittsommer

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juni 2024, Die „Kunstschulkids“ präsentieren

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Niemals vergessen! Stolpersteinverlegung in Saarlouis am 3. Juli

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Saarlouis hat einen neuen Integrationsbeirat!

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Das Lied der Deutschen – ein nationales Lied ja, ein „rechtes“ Lied nein! Ein Trinklied?!? Sicherlich!

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany