19. August 2016

Piraten kritisieren Verdopplung der Parkgebühren und fordern mehr Innovationen

 

(19.August 2016) Ab Montag, 29. August wird das Parken in Saarlouis doppelt so teurer. Die Parkgebühren werden im gesamten Stadtgebiet von bisher 50 Cent auf einen Euro pro Stunde erhöht.

Holger Gier, Stadtratsmitglied der Piraten, kritisiert die Verdoppelung der Parkpreise:

"Durch einen solch großen Preissprung verliert Saarlouis ein Attraktivitätskriterium als Einkaufsstadt, die zuvor vergleichsweise günstige Parkgebühren. Natürlich ist die Höhe einer Gebühr nicht für alle Zeit in Stein gemeißelt. Jedoch kann jetzt von einer maßvollen Erhöhung der Gebühren bei einer Preissteigerung um 100% nicht mehr die Rede sein. Eine Preisverdopplung von heute auf morgen ist nicht mehr mit einer allgemeinen jährlichen Teuerungsrate oder einer anderen "Ausrede" zu begründen. Einkäufer, Besucher und Touristen werden von der Stadt für ihren Besuch kräftig zur Kasse gebeten. Einen Mehrwert für die höhere Gebühr bekommen sie nicht.

Anderseits lässt die Umsetzung des SMS-Parken-Konzepts, das bereits Anfang 2015 [*] von uns Piraten gefordert und auf unsere Anregung im Stadtrat um die Möglichkeit erweitert wurde, auch per Handy-App Parkgebühren entrichten zu können, offensichtlich weiter auf sich warten. Hierdurch hätten Kunden einen echten Mehrwert: Parkzeiten und Parkticket könnten so bequem vom Handy verwaltet werden, ohne zum Parkautomaten rennen und ein neues Ticket lösen zu müssen. Natürlich darf die Nutzung dieses Services nicht mehr kosten, als das Lösen eines Tickets am Automaten und muss möglichst einfach und datenschutzkonform ohne Sammeln von nicht zwingend benötigten Personendaten möglich sein. Sonst überlegen es sich die Leute zweimal und Innovation wird verhindert.“

Jörg Arweiler, Kreisvorsitzender der Saarlouiser Piraten und politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Saarland ergänzt: „Die größte Einkaufstasche der Saarlouiser ist nach wie vor der Kofferraum eines Pkws. Daher sollte man die Autofahrer nicht nur einseitig belasten, sondern den Besucherstrom eher mit Aktionstagen fördern. Denkbar wäre z.B. ein von uns schon seit längerem geforderter „Orange Day“ für freies Parken an einem bestimmten Tag in der Woche. Damit wollen wir die Attraktivität von Saarlouis als Einkaufsstadt weiter erhöhen und den Einzelhandel ankurbeln. Der "Orange Day" wäre auch ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal für unsere Stadt“, so Arweiler abschließend.

[*] http://piratenpartei-saarlouis.de/blog/2015/01/08/piraten-fordern-sms-parksystem-fuer-saarlouis/

Presse Piratenpartei Kreisverband Saarlouis
Jörg Arweiler und Holger Gier

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1471557600-182838

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

22. Juni 2024, Der Prinz ohne Prinzessin(1959) ist gegangen

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juni 2024, Komplementär VII zeigt Werke von über 30 Saarlouiser Kunstschaffenden

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Nicolas Gredt?

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Kochrezepte aus der Region: Ingedämmde

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Kochrezepte aus der Region: Bettsaichersalad

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juni 2024, Sommersonnenwende, Sommeranfang oder Mittsommer

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juni 2024, Die „Kunstschulkids“ präsentieren

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Niemals vergessen! Stolpersteinverlegung in Saarlouis am 3. Juli

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Saarlouis hat einen neuen Integrationsbeirat!

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Juni 2024, Das Lied der Deutschen – ein nationales Lied ja, ein „rechtes“ Lied nein! Ein Trinklied?!? Sicherlich!

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany