29. Juni 2024

CDU Saar fordert Rückkehr zum Leistungsgedanken bei den Bundesjugendspielen – KMK-Präsidentin Streichert-Clivot muss Wettkampfcharakter wieder einführen!

 

Frank Wagner, Generalsekretär der CDU Saar, zu der Berichterstattung über ein Krisentreffen der Sport-Kommission der Kultusministerkonferenz mit dem DOSB, bei der eine Rückkehr zum Leistungs- und Wettkampfprinzip bei den Bundesjugendspielen besprochen wurde. „Es ist völlig irre, dass gerade im Bereich der Grundschulen bei den Bundesjugendspielen Urkunden ohne Punkte und Platzierungen ausgegeben werden. Ob bei Klassenarbeiten oder im Sport, Kinder wollen sich und ihre Leistungen vergleichen. Die weichgespülten Bundesjugendspiele ohne Wettkampfcharakter in diesem Jahr waren ein absoluter Reinfall. Die anhaltende Kritik der Kinder, Eltern und der CDU scheinen nun doch auf lange verschlossene Ohren zu treffen.“
Der Landtagsabgeordneter Patrick Waldraff, Vorsitzender Landesfachausschuss Sport der CDU Saar, hat bereits im letzten Jahr auf diesen Fehler hingewiesen: „Sportlicher Wettkampf lehrt Kinder und Jugendliche wichtige Fähigkeiten: Zu lernen mit Niederlagen umzugehen, daraus neue Stärke und Ansporn zu entwickeln, bereit sein, sich anzustrengen, um seine Ziele zu erreichen und auch durchzuhalten, wenn es nicht so einfach ist – das sind wichtige Lektionen, für den Sport und für das gesamte Leben. Wer das bereits im jungen Alter erlernt, kann auch im späteren Berufsleben von dieser Resilienz profitieren. Auch Anke Rehlinger als ehemalige Leistungssportlerin sollte wissen, dass Wettkampf keine Zumutung für Kinder ist, sondern eine Chance. Der Leistungsgedanke gehört zum Sport. Frank Wagner fasst die Forderungen der CDU Saar zusammen: „Die CDU Saar unterstützt die Rückkehr zum Leistungsprinzip. Der Ball liegt nun bei der Kultusministerkonferenz. Wir fordern die saarländische Kultusministerin Streichert-Clivot auf, ideologische Scheuklappen abzulegen. Als aktuelle KMK-Präsidentin kann sie nun zeigen, was sie draufhat. Der gesellschaftliche Aufschrei war beim Abschaffen der Punkte und Platzierungen zurecht riesengroß. Hier muss dringend korrigiert werden.“
Hintergrund: 2023 hat der Ausschuss für die Bundesjugendspiele und der Kommission Sport (SpoKo) der Kultusministerkonferenz entschieden, die Bundesjugendspiele in der Grundschule mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 als „bewegungsorientierten Wettbewerb“ austragen zu lassen und nicht mehr als „leistungsorientierten Wettkampf“. ms/cdu saar

 

 

Suchbegriffe:
Politik     Pressemitteilung    

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1719652623

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

22. Juli 2024, Kurzführungen im Städtischen Museum

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juli 2024, Römische Straßen im Saarland

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juli 2024, Biden tritt nicht mehr an, Harris aussichtsreichste Kandidatin - Kurzbetrachtung

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juli 2024, Saarland - Digitalisierungs-Gondwana Deutschlands

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Bilingual: Arbeitsplatz in Luxemburg gesucht? / Arbechtsplaz zu Lëtzebuerg gesicht?

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Tennisfreunde Saarlouis-Roden e.V.: Pächter für unsere schöne Tennisklause gesucht

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Attentat vom 20. Juli 1944

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, 1866 - ein Schicksalsjahr für Roden

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Rodunum - keltisches Nomen oder lateinisiertes Kompositum mit keltischem Verbalpräfix

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Des deutschen Vaterland - eine Liedbetrachtung

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany