Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

 

17. September 2021

SC Roden 1910: Derbytime auf Roden Nord

Auf gehts Rodener Jungs! 💙💛 Am Sonntag empfangen wir unseren Nachbarn SV09 Fraulautern.  Um 13 Uhr beginnt ein heißer Tanz zwischen den Zwooten Mannschaften beider Vereine!  Um 15 Uhr treffen die beiden 1. Mannschaften aufeinander. Wir freuen uns auf dieses Spektakel 🌟 Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt‼️ Besser könnt ihr den Sonntag nicht verbringen 😉  Es gilt auf Roden Nord weiterhin die 3G Regel!

Red.: Dann lasst es mal ordentlich krachen!
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung


 

 

21.09.2021

Was historisch an einem 21.09. geschehen ist...

  • 1846 – Während des Mexika­nisch-Amerika­nischen Krieges beginnt die Schlacht von Monterrey; die mexika­nischen Streit­kräfte können die US-Ameri­kaner aufhalten.
  • 1896 – Käte Hamburger, deutsche Germa­nistin, Literatur­wissen­schaftlerin und Philo­sophin, wird in Hamburg geboren.
  • 1961 – 200 weiße Renault 4 fahren aus Anlass seiner erst­maligen Vorstellung auf der IAA in Frankfurt am Eiffel­turm in Paris vorbei.
  • 1971 – Der argen­tinische Physio­loge Bernardo Alberto Houssay, der mit dem Nobel­preis ausge­zeichnet wurde, stirbt in Buenos Aires.
  • 2001 – Bei der Explosion einer Dünge­mittel­fabrik in Toulouse werden mehrere tausend Menschen verletzt.

Aktuelles

vor 11 Minuten
Noch keine absolute Mehrheit: Trudeaus Liberale gewinnen Wahl in Kanada

vor 29 Minuten
+ Weinstein plädiert vor Gericht in Los Angeles auf nicht schuldig

vor 40 Minuten
Koalitionsoptionen nach der Wahl: Laschet auch als Zweiter Kanzler?

vor 1 Stunden
Noch keine absolute Mehrheit: Trudeaus Liberale gewinnen Wahl in Kanada

vor 1 Stunden

*Oft gelesen* Aktuelle Befragung von INSA: Union rückt in Umfrage an SPD heran

vor 1 Stunden
RKI registriert 4664 neue Fälle: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 68,5

Aktuelles aus der Region

vor 30 Minuten
Corona im Saarland: Die Inzidenz sinkt weiter. Nur

vor 7 Stunden
„Ich kenne das Potenzial türkischer Spieler. Wir werden

vor 8 Stunden
In Saarbrücken erklärte Virologe @hendrikstreeck, warum er den

vor 8 Stunden
Die Stadt Dillingen im Saarland klagt gegen den

vor 8 Stunden
Mit einer Schusswaffe soll ein Mann am Sonntag

vor 9 Stunden
An der Mosel liegen die Nerven bei Anwohnern


15. September 2021

"Adelbert von Chamisso - Übersetzer : Brückenbauer" - CHAMISSO‘s SCHATTEN VI

Ein Vortrag von Alfred Gulden im Rahmen der gemeinsamen Reihe „Chamisso's Schatten“ der Stadtbibliothek und der vhs Saarlouis. CHAMISSO‘s SCHATTEN VI beschäftigt sich mit der Rolle von Adelbert von Chamisso als Vermittler zwischen den Kulturen. Als Übersetzer von Schriften anderer vom Französischen ins Deutsche überbrückte er kulturelle sprachliche Grenzen. So ist es seiner Übersetzung der Lieder von Pierre-Jean de Béranger zu verdanken, dass diese und vor allem auch der Autor in Deutschland bekannt wurden. Heute ist Béranger zwar bei uns wieder in Vergessenheit geraten, aber zu Chamissos Zeit wurde dieser große Lyriker Frankreichs mit Victor Hugo oder Alphonse de Lamartine auf eine Stufe gestellt. In Frankreich ist er bis heute Kulturgut. Der Vortrag von Alfred Gulden zeigt die Schwierigkeiten beim Übersetzen von und zwischen den Kulturen auf. Dazu gibt es ergänzend zur Thematik ein Gespräch mit Francoise Lartillot, Professorin für Germanistik an der Universität Metz, die Alfred Guldens Roman "Ohnehaus" ins Französische übersetzt hat.
Der Vortrag findet unter Beachtung der gültigen Corona-Hygienevorschriften am Dienstag, dem 21. September 2021 um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Saarlouis statt Der Eintritt ist frei! Es gilt u.a. die 3G Regel. Um Platzreservierung wird gebeten, da es nur limitierten Zugang gibt. Reservierung bei der Stadtbibliothek Saarlouis (Tel: 06831/6989060, Email: Stadtbibliothek@saarlouis.de).
G. André - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung


 

Mit 89 Jahren noch bestens in Schuss: Oberbürgermeister Peter Demmer zu Besuch bei der Hans Geimer GmbH

Das Betriebsgelände der fast 90 Jahre alten Fachfirma für Straßen-, Kanal- und Asphaltbau befindet sich in der Ritschstraße in Roden. Dort angekommen wurden der Verwaltungschef und sein Wirtschaftsförderer Thomas Jacob herzlich von Inhaber Hans-Dieter Geimer und seinem Sohn Dominik in Empfang genommen. Bei dem anschließenden Gespräch wurde viel über die Historie des Unternehmens, aber auch die aktuelle Situation im Baugewerbe und die zukünftige Ausrichtung des Familienbetriebes gesprochen. 

„Der Grundstein für die Gründung der heutigen GmbH wurde 1932 von Hans Geimer sen., Jahrgang 1898, gelegt. Der Baumeister aus Spangdahlem in der Eifel eröffnete in diesem Jahr einen lokalen Maurerbetrieb. Aus wirtschaftlichen Gründen verlegte er diesen einige Jahre später ins benachbarte Saarland und siedelte sich 1937 in Saarlouis an“, blickte Hans-Dieter Geimer fast neun Jahrzehnte zurück. Hier wurden durch die damalige Offene Handelsgesellschaft aufgrund des fortschreitenden Wirtschaftswachstums hauptsächlich dringliche Aufträge im Stahlbeton-, Brücken- und allgemeinen Hochbau bearbeitet. 1963 übernahm Hans Geimer jun. die Firma und erweiterte das Portfolio um die Bereiche Straßen-, Kanal- und Asphaltbau.
1986 starb Hans Geimer vollkommen unerwartet. Die Brüder Hans-Dieter und Thomas Geimer übernahmen nach dem Tod ihres Vaters die Geschäftsführung und spezialisierten sich auf den Bereich Tiefbau. Seit Thomas Geimer seinen wohlverdienten Ruhestand genießt, führt Hans-Dieter Geimer mittlerweile die vierte Generation, seinen Sohn Dominik, an die Firmenleitung und die Verantwortung für rund 40 Mitarbeitende heran. Bild u. Text hg/sls
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung


Meditation lernen? Anneliese Christine Herrmann bietet entsprechende Kurse im Geistlichen Zentrum, Püttlingen und im Karmelitenkloster Springiersbach, Bengel, an. Mehr Infos

 


 

Jugendabteilung „die Kaulquappen“ wählt neuen Jugendvorstand

Am 29.August 2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung des KV „de Picarda Fräsch“ e.V. mit Neuwahlen des Jugendvorstandes statt. Die Vereinsmitglieder von 0 bis 27 Jahren fanden sich in der Mehrzweckhalle Picard, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes sowie der 3-G Regel, zusammen. Nach den Tätigkeitsberichten des geschäftsführenden Vorstandes ging es anschließend zu den Neuwahlen. Der neue Jugendvorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1.Vorsitzende Sandy-Marie Mock, Schriftführerin Katharina Dahmen und Kassierer Jan-Oliver Becker. Als Besitzer wurden Katharina Altmeyer, Thomas Altmeyer, Timo Braun, Ayleen Destruelle, Lorena Ehl, Yannic Fontaine, Marie-Sophie Kuhn, Jonas Menegatti, Lucas Mock und Sören Symannek gewählt. Weiter Infoformationen unter www.de-picarda-fraesch.de (cs)
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Neuwahlen beim Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V.

Am 29.August 2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt. In der recht gut besuchten Mehrzweckhalle Picard fanden sich die Vereinsmitglieder, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes sowie der 3G-Regel, zusammen. Nach den Berichten des geschäftsführenden Vorstandes, sowie der Bereichsleiter und Kassenprüfer ging es anschließend zu den Neuwahlen. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1.Vorsitzende Ramona Kämmer-Symannek, 2.Vorsitzende Simone Litzenburger, 1.Geschäftsführerin Sarah Meier, 2.Geschäftsführerin Nicole Zillgen-Fontaine, 1.Kassiererin Melanie Huwer, 2.Kassiererin Patricia Czakova, Sitzungspräsident Thomas Fuchs, sowie die fünf Beisitzer Uwe Altmeyer, Wolfgang Bardo, Nadine Lindner, Brahim Nouasria und Caroline Scherer. Als Kassenprüfer wurde Tanja Groß und Hans-Werner Scherer gewählt.

Weiter Infoformationen unter www.de-picarda-fraesch.de / cs
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Message in a Bottle, Musik, Geschichten & Weine von Sting

Message in a Bottle, Musik, Geschichten & Weine von Sting

Wann: 11.09.2021 / Wo: Vauban Insel Saarlouis
Einlass: ab 18:30 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Tickets an allen VVK

Sting in Gedenken an die 9/11-Opfer
Es sollte ein kleines gemütliches Konzert werden. Am 11. September 2001 will Sting mit Band auf seinem Landsitz in der Toskana für 200 Leute spielen. Doch dann kommt alles anders... Das Konzert soll im Internet übertragen werden. Als an diesem Tag die Terroranschläge New York und Washington DC treffen, stellt sich natürlich sofort die Frage: Soll das Konzert abgesagt werden? Sting entschied mit der Band, das Konzert zu spielen. Nach dem ersten Stück "Fragile" folgte eine Schweigeminute, und die geplante Übertragung im Internet wurde abgebrochen, aus Pietätsgründen. Sting widmete das Konzert den Opfern der Terroranschläge vom 11. September. Diesen September jähren sich die Terroranschläge zum zwanzigsten Mal. "message in a bottle" erinnert daran mit dem Konzert, das Sting am 11. September 2001 auf seinem Landsitz in der Toskana spielte. Inspiriert, daraus einen unvergessenen Abend zu kreieren, an dem es neben der Musik von Sting auch seine Weine des Il Palagio aus der Toscana zu genießen gibt. Abgerundet wird das Musikprogramm durch Geschichten über Sting und die Entstehung seiner Lieder. Als ein besonderes Highlight hat sich der Percussionist von Sting, Rhani Krija, für dieses Konzert angekündigt, um zusammen mit Eddie Gimler (Gesang, Gitarre) und Horst Friedrich (Gesang, Bass) die großartigen Kompositionen von Gordon Matthew Sumner, alias Sting, zu interpretieren. Erleben sie einen ganz besonderen Abend in den Festungsanlagen der Vauban Insel in Saarlouis. Im Eintrittspreis ist ein Glas Message in a Bottle Weißwein enthalten. Tickets ab sofort verfügbar. Text: SaS
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Portaltipp
Farmen, Wildparks, Zoos und Tiere in freier Wildbahn. Viel Spaß beim Entdecken.
  weiter
 

 


 

Zukunft für das Ford-Werk Saarlouis

Veranstaltung der IG Metall auf dem Großen Markt in Saarlouis am 14. September 2021.

Bis zum heutigen Zeitpunkt ist die Zukunft des Standortes des Ford-Werkes Saarlouis nicht gesichert! Deshalb rufen wir am 14. September 2021 um 15.30 Uhr zum Aktionstag "Ford Saarlouis - Zukunft für das Saarland" auf dem Großen Markt in Saarlouis auf! Solidarität tut gut – macht alle mit und kommt Corona-konform nach Saarlouis.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Letzte öffentliche Führung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“

Am Sonntag, 29. August 2021 endet die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ in der Ludwig Galerie Saarlouis. An diesem Tag findet um 15 Uhr noch eine öffentliche, kostenlose Führung durch die Ausstellung statt. Zu dieser Führung ist eine Anmeldung zwingend erforderlich (Tel.: 06831/6989017 oder 6989811). Anlässlich des 150. Geburtstages des Saarlouiser Karikaturisten, Zeichners und Malers Rudolf Hesse (geboren 1871 in Saarlouis, gestorben 1944 in München) wird erstmals eine große Auswahl von Zeichnungen, Grafiken und Gemälden aus dem Nachlass des Künstlers in der Ludwig Galerie Saarlouis gezeigt. Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), gewährt die Jubiläumsausstellung einen eindrucksvollen Einblick in das Werk von Rudolf Hesse.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Vom Schlachthof zum Ravelin V

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Verein der Briefmarken- und Ansichtskarten-Freunde Saarlouis und Umgebung wieder an den 9. Saarlouiser Festungstagen mit einer Ausstellung im Gebäude auf der Vauban-Insel. Sie findet am  Samstag und Sonntag, 04. und 05. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Der Verein zeigt auf 25 Rahmen sowohl historische Ansichtskarten von Roden, Fraulautern und Wallerfangen als auch philatelistische Briefe zur Postgeschichte von Wadgassen. Ferner wird das anerkannte UNESCO-Welterbe „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“ von Bingen bis Koblenz in Ansichtskarten dargestellt. Ein besonderes Augenmerk hat der Verein auf das inzwischen fertiggestellte Ravelin V gerichtet. Gleich am Anfang der Ausstellung sind in vier Rahmen Fotos zu sehen, die die Entwicklung  „Vom Schlachthof zum Ravelin V“ nachvollziehen. Zu diesem Anlass hat der Verein verschiedene Ansichtskarten in Auftrag gegeben, die käuflich erworben werden können. Aufgrund der beengten Räumlichkeiten im Gebäude selbst muss unter Beachtung der Corona-Verordnung der Zutritt zum Gebäude kontingentiert werden. Im Übrigen weist der Verein darauf hin, dass die Hygienevorschriften, Abstandhalten, Maske tragen sowie die 3G-Regeln zu beachten sind. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr

 


 

KVHS Saarlouis - Wintersemester 2021/22

Liebe Leserinnen und Leser


Liebe Freunde der Kreisvolkshochschule Saarlouis

Am 20. September beginnt das 2. Semester 2021 unserer Kreisvolkshochschule. Das Team der KVHS Saarlouis präsentiert Ihnen mit diesem Programm eine Vielzahl an interessanten Veranstaltungen. Flächendeckend und bürgernah bieten wir Ihnen in Ihrer Gemeinde und überörtlich Altbewährtes und Neues.

Volkshochschule steht für Bildung, Gemeinschaft und Freundschaft in vertrautem Umfeld, Wissenswertes für private sowie berufliche Belange. Sofern „coronabedingt“ keine ministerialen Änderungen ergehen, finden unsere Kurse wie angekündigt oder als Web-Seminare statt. Wir achten gemeinsam auf die Hygienevorschriften: Abstand halten, Hände waschen und das Tragen von Schutzmasken in den Gebäuden zum Veranstaltungsraum. Sollten aufgrund der Hygienevorschriften unsere Teilnehmerzahlen reduziert werden müssen, entscheiden Sie als unsere Kundin/unser Kunde mit den örtlichen Leiterinnen und Leitern vor Ort, ob der Kurs zu geänderten Bedingungen und Konditionen starten wird oder nicht.

Besonders möchte ich Sie auf unsere neuen Veranstaltungen im Sonderprogramm hinweisen (Kurse 00001 bis 00007), die Sie in die Welt der Fotografie, Literatur, Kunst und Musik entführen.

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Persönlich und kompetent beraten wir Sie gerne.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihr
Klaus-Peter Fuß
Geschäftsführer der Gesellschaft für Bildung und Kultur
im Landkreis Saarlouis mbH
Leiter der Kreisvolkshochschule Saarlouis

Das vollständige Winterprogramm finden Sie online auf: https://kvhs-saarlouis.de
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Führungen über den Friedhof Neue Welt

Dominik Lieblang, Gartenbau- und Friedhofsmeister beim Neuen Betriebshof Saarlouis informiert in Rundgängen über den Friedhof Neue Welt über die Historie, besondere Grabanlage und das Bestattungswesen. Am Dienstag, 14. September um 14 Uhr findet die erste Führung statt.

Der Friedhof Neue Welt ist mit seinen hundert Jahren, nach dem „Alten Friedhof Saarlouis“, der zweitälteste in Saarlouis. Auf den ersten Blick wirkt die 84.000 Quadratmeter große Begräbnisstätte wie eine riesige Parkanlage. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege zwischen Gräbern und Grabfeldern und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt w ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Kinofilmreihe Starke Frauen startet am 01. September

Die Frauenbeauftragten und das Frauennetzwerk im Landkreis Saarlouis laden zusammen mit dem Saarlouiser Kino herzlich ein zu einer Filmreihe der besonderen Art. Im September werden im Wochen Rhythmus vier Filme gezeigt die alle eins gemeinsam haben, 100 Prozent starke Frauen in der Hauptrolle. Frauen sind in vielen Filmen zwar gern gesehen, werden aber meist auf ihr Aussehen reduziert, während beruflich erfolgreiche Frauen oft unsympathisch oder karikativ präsentiert werden. Dies bietet für junge Mädchen und Frauen im Kino nur wenige Vorbilder. Mit dieser Filmreihe “Starke Frauen“ möchten wir positive weibliche Vorbilder stärker in den Focus stellen und auch Mut machen. Frauen sind die Hälfte der Weltbevölkerung- dies hätten wir auch gerne in Filmen wiedergespiegelt.

Einen ganz besonderen Film haben wir zum Start dieser Reihe ausgesucht: WOMAN. Das weltweite Projekt WOMAN bietet zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern einen Ort für ihre Stimme. Was WOMAN aber am meisten unterstreicht, ist die ungemeine Stärke der Frauen. Diese Stärke und ihre Fähigkeit, die Welt trotz aller Hindernisse und Ungerechtigkeiten zum Besseren zu verändern, berührt, inspiriert und macht Mut.
Nach sehr langer Kinofreier Zeit freuen wir uns, gemeinsam mit unseren Partnerinnen das Kino als Kulturort wieder stärken zu können und den Blick auf weibliche Perspektiven in unserer Gesellschaft zu verändern.
Alle Termine auf einen Blick
Jeweils mittwochs um 20.00 Uhr
01.09.2021 Woman
08.09.2021 Proxima
15.09.2021 Astrid
22.09.2021 Die Unbeugsamen
Eintritt 5 € Tickets online unter www.saarlouis.my-movie-world.de oder an der Abendkasse
Capitol Movie World Saarlouis Deutsche Straße 14 Saarlouis
Im Kino gilt die 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen).
Autorin Sigrid Gehl
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Historische Impressionen rund um Roden

 


 

Finissage der Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ in der Ludwig Galerie Saarlouis

Zum Abschluss der Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot – Der kritische Blick des Künstlers auf die Gesellschaft seiner Zeit“ lädt die Ludwig Galerie Saarlouis am Sonntag, 29. August um 11 Uhr zur Finissage ein. Es sprechen: Peter Demmer, Oberbürgermeister der Europastadt Saarlouis, Dr. Claudia Wiotte-Franz, Leiterin Ludwig Galerie Saarlouis und Dr. Petra Wilhelmy, Kunsthistorikerin. Prof. Dr. Werner Grüninger, Enkel von Rudolf Hesse, wird zur Finissage anwesend sein. 

Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), wurde anlässlich des 150. Geburtstages von Rudolf Hesse (1871-1944) in den vergangenen Wochen ein eindrucksvoller Blick in sein umfangreiches Werk gewährt. Für die Teilnahme an der Finissage ist eine Anmeldung bis zum 25. August 2021 zwingend erforderlich (Tel.: 06831/6989017 oder 06831/6989811 oder per Mail: LudwigGalerie@saarlouis.de). Es gilt die 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder getestete Personen). Während des gesamten Aufenthaltes in der Ludwig Galerie gilt das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken.
Am Samstag, 28. August 2021 ist die Ludwig Galerie Saarlouis wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Lehrkräfte für Projekt „Aufholen nach Corona“ gesucht

In speziellen Förderkursen sollen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, an ihrer Schule den Lernstoff aus dem vorherigen Schuljahr nachzuarbeiten, insbesondere bei Basiskompetenzen und Fachthemen. 

Die Volkshochschule der Stadt Saarlouis sucht ab sofort für dieses Projekt Förderlehrkräfte, insbesondere für die Bereiche Mathematik, Informatik, DaZ, Englisch, Französisch, Lateinisch. Honorar: je nach Qualifikation. Unterricht: ca. 2 – 4 Unterrichtsstunden pro Woche, überwiegend nachmittags. Laufzeit: September 2021 bis Sommer 2022, evtl. länger. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst per E-Mail: vhs@saarlouis.de. Bei weiteren Fragen steht das Team der vhs telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. vhs
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“

Am Sonntag, 22. August 2021 um 15 Uhr findet eine öffentliche, kostenlose Führung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ statt. Zu dieser Führung ist eine Anmeldung zwingend erforderlich (Tel.: 06831/6989017 oder 6989811). Anlässlich des 150. Geburtstages des Saarlouiser Karikaturisten, Zeichners und Malers Rudolf Hesse (geboren 1871 in Saarlouis, gestorben 1944 in München) wird erstmals eine große Auswahl von Zeichnungen, Grafiken und Gemälden aus dem Nachlass des Künstlers in der Ludwig Galerie Saarlouis gezeigt. Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), gewährt die Jubiläumsausstellung einen eindrucksvollen Einblick in das Werk von Rudolf Hesse.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden

 


 

Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“

Frauen im Handwerk sind für viele immer noch ein ungewohntes Bild. Deshalb möchten wir mit diesem Fotowettbewerb Frauen mit alternativen Berufswahlmöglichkeiten als Vorbilder zeigen, insbesondere für junge Frauen, die noch in der Berufswahlorientierungsphase sind. Frauen sollen ermutigt werden, den Beruf zu erlernen, den sie möchten, jenseits der gesellschaftlichen Rollenklischees. Denn die Chancen und Zukunftsaussichten im Handwerk sind gut und der Anteil an weiblichen Arbeitskräften im Bereich Handwerk ist in den letzten 25 Jahren kontinuierlich angestiegen. Dieser Fotowettbewerb soll Frauen in den vielfältigsten Handwerksberufen präsentieren. Die eingereichten Fotos werden später, unter anderem, in einem Jahreskalender präsentiert. Frauen in ungewöhnlichen Berufen werden somit, im wahrsten Sinne des Wortes, zu Vorbildern in der Öffentlichkeit. Dieser Fotowettbewerb ist eine gemeinsame Aktion der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar WfUS, des Frauennetzwerks, sowie der Frauenbeauftragten von Stadt und Landkreis Saarlouis. Die besten Bilder werden von einer Jury prämiert. Es winken für die Teilnehmenden tolle Gewinne:

1. Preis Gutschein für Foto-Ausrüstung im Wert von 150 Euro
2. Preis Stadtführung in Saarlouis mit Gabriele Jaeck im Wert von 75 Euro
3. Preis Präsent Korb mit fair gehandelten Produkten aus "La Tienda" Saarlouis im Wert von 50 Euro
4. Preis „Ebbes von Hei Box“ von der Tourist Information des Landkreises Saarlouis im Wert von 25 Euro
5. Zusatzpreis: die ersten fünf Preisträger/innen dürfen an einer Foto Session mit Fotomeisterin 2021 Tanja Zech teilnehmen.

Senden Sie uns Ihre Fotos von Frauen in Handwerksberufen bis zum 31. August 2021. Weitere Details und die Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb finden Sie auf: www.kreis-saarlouis.de/fotowettbewerb-handwerk.htm
Autorin: Sigrid Gehl
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Junge Union Saarlouis

Die Junge Union Saarlouis hat heute in Anwesenheit unseres Kreisvorsitzenden Frederic Becker die Neuwahl des Vorstands durchgeführt. Herzlichen Glückwunsch an Johannes Krämer, der einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde. Wir wünschen ihm viel Erfolg im neuen Amt. Alexandra Feldges bleibt weiterhin Stellvertreterin gemeinsam mit dem ehemaligen Geschäftsführer Bastian Waschbusch. Ein besonderes Dankeschön geht an unsere bisherige Vorsitzende Kia Kirchen, die uns souverän und mit vorbildlichem Engagement durch die letzten zwei Jahre geleitet hat und trotz der schwierigen Pandemielage vielfältige Aktionen initiiert hat. 

Lieben Dank auch an unseren Landesvorsitzenden Johannes Schäfer für das Grußwort per Videonachricht. Wir haben uns bereits für den vorstehenden Bundestagswahlkampf eingestimmt und durften gleich drei neue Mitglieder begrüßen und endlich persönlich kennenlernen. Die Junge Union Stadtverband Saarlouis ist sehr gut aufgestellt und die Mitglieder haben Lust und sind motiviert sich aktiv einzubringen.
Foto: JU Saarlouis
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sammlung

Saarlouiser Aktivistinnen – die Alternative Frauenführung

„Auf den Spuren der Frauen – Lebensgeschichten aus Saarlouis“, das ist der Titel der Alternativen Frauenführung, die am Donnerstag, 12. August 2021 um 17.00 Uhr stattfindet.

Aktivistinnen und Feministinnen spielten in der Geschichte der Kreisstadt Saarlouis und ihrer Stadtteile in den vergangenen Jahrhunderten in vielfältiger Art und Weise eine wesentliche Rolle. Ob in Politik, gesellschaftlichem Engagement oder Charity, die Saarlouiser Aktivistinnen und Feministinnen haben wegweisende Entscheidungen in der Saarlouiser Stadtpolitik und Gesellschaft herbeigeführt, die es kennenzulernen gilt. In einer zweistündigen Exkursion durch die Innenstadt von Saarlouis werden Feministinnen und Aktivistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts mit ihren Leistungen und Errungenschaften für die Saarlouiser Stadtgesellschaft vorgestellt, die ihrer Zeit bereits weit voraus waren. Auch werden im Rahmen des Rundganges die vier Plätze, die kürzlich nach Saarlouiser Aktivistinnen benannt wurden, vorgestellt. Treffpunkt ist am 12. August 2021 um 17.00 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung unter der Telefon-Nr.: 06831/43637 (Familienbildungsstätte Saarlouis). Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis in Kooperation mit der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V..
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Bundestagsliste Bündnis 90/Grüne abgelehnt

Der Bundeswahlausschuss hat die Entscheidung des Landeswahlausschuss Saarland zur Ablehnung des Bündnis 90/Grüne bestätigt und die Beschwerde abgewiesen. Der Ausschluss der Delegierte des Ortsverbandes Saarlouis wurde als einer der Hauptgründe angeführt. Der Grünen-Vertreter im Bundesausschuss, als Teil der Bundesschiedskommission des Bündnis 90/Grüne, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesvorstand die Nichtzulassung wohl mitzuverantworten hat, erklärte sich in der Sache für Befangen. xt
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik

Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ am 18. August 2021 in der Ludwig Galerie Saarlouis

Aufgrund der großen Nachfrage wird der Vortrag zur Ausstellung "Rudolf Hesse - Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot" am Mittwoch, 18. August 2021 um 19 Uhr erneut stattfinden. Der Eintritt ist frei. Referentinnen sind Dr. Petra Wilhelmy, Kunsthistorikerin und Dr. Claudia Wiotte-Franz, Leiterin Ludwig Galerie Saarlouis. Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), wird anlässlich des 150. Geburtstages von Rudolf Hesse (1871-1944) ein eindrucksvoller Blick in sein umfangreiches Werk gewährt. Im Rahmen des Vortrages werden die verschiedenen Themen der Ausstellung, seine Biografie sowie das digitale Nachlassverzeichnis vorgestellt. 

Hinweis: Voraussetzung für den Besuch von Veranstaltungen in der Ludwig Galerie ist nach wie vor ein negativer SARS-COV-2-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und der Personalausweis. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu im Original (keine Kopie) vorlegen. Während des gesamten Aufenthaltes in der Ludwig Galerie gilt das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken.
Verbindliche Anmeldungen unter der Telefon-Nr. : 06831/6989017 oder 6989811. sls
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Kreiswahlausschuss

Souverän führte Landrat Patrik Lauer den Kreiswahlausschuss am Freitag, den 30.7.2021, durch. Und hätte er im Anschluss nicht das Protokoll nochmals verlesen müssen, hätte es statt 20 Minuten nur 10 Minuten gedauert. Alle eingereichten Listen wurden zugelassen.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik

 


 

CV-Afrika-Hilfe e.V. – bald 50 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe

Die Mitgliederversammlung des CV-Afrika-Hilfe e.V. fand am 24. Juli 2021 statt. Es konnte festgestellt werden, dass alle Altprojekte aus der ersten Projektrunde 2021 fertiggestellt werden konnten bzw. im Fall des Biblio- und Multimediathekprojektes in Lomé (Togo) im August fertiggestellt sein werden. Zu den abgeschlossenen Projekten 2021 zählten so der Bau einer Hühnerfarm in der Pfarrei St. Augustinus / Lukula (Dem. Rep. Kongo), die Ertüchtigung der Ecole Maternelle Saint Antoine (Rwanda), Renovierung der Adolph Mukasa Memorial Primary School Lwezo Butambala (Uganda) sowie die Brunnenbohrung und Herstellung einer sicheren Wasserversorgung an der Kamutjonga Primary School (Namibia).

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde auch der Vorstand turnusmäßig für die kommenden zwei Jahre neu gewählt. Vorsitzender Phelan Andreas Neumann (CM RFN), stv. Vorsitzender Anicet Tokple (RBL RFN), Schatzmeister Johannes Thul (CTR RFN), Schriftführerin Andrea Neumann, Beisitzer Angela Hoenecke, Tobias Nomine (CM). Als Kassenprüfer wurden Otfried Schneider (RBL) und Markus Münch (SCH) im Amt bestätigt.
„2022 wird unsere CV-Afrika-Hilfe auf 50 Jahre und mehr als 600 Projekte in über 20 afrikanischen Staaten zurückblicken dürfen. Als wir am 1972 als Verein im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen gegründet wurden, ging es rein um den Neubau der Leprastation in Mbalmayo (Kamerun). Dass wir nun schon bald auf ein halbes Jahrhundert der Hilfe zur Selbsthilfe zurückblicken dürfen, erfüllt uns mit Stolz, Ehrfurcht und Dankbarkeit. Denn ohne die fantastische Unterstützung so vieler CbrCbr, wäre das alles kaum machbar gewesen.“, so der Vorsitzende.
Mehr Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf www.cvafrikahilfe.de.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Sarah Lesch besucht am 29.07.2021 mit ihrer tollen Band die Vauban Insel in Saarlouis

Sarah Lesch (*1986) gehört mit ihren nun fünf Alben und zahlreichen Auszeichnungen zu den wichtigsten Protagonist:innen der neuen deutschen Liedermacherszene. Sie ist Preisträgerin des Troubadour Chansonpreises, des FM4 Protestsongcontests, des Preises der Hanns-Seidel-Stiftung (Songs an einem Sommerabend) sowie des Udo-Lindenberg-Hermann-Hesse-Panikpreises. Ihre lyrischen und feinsinnigen Songs behandeln das Große im Kleinen und beobachten den Alltag und die Welt aus einer Perspektive, die immer nah am Geschehen ist und sich nicht scheut auch bei den unbequemen Themen genau hinzuschauen. Das besondere: Keine Selbsterhöhung, keine Moralisierung, sondern ein Sprechen von Mensch zu Mensch. In ihren Liedern fällt die Grenze zwischen Unterhaltung und Haltung. Nichts ist belanglos, alles ist wichtig. Selten werden die gesellschaftspolitischen Themen unserer Tage so umfassend auf den Punkt gebracht wie in ihren Texten. Charismatisch führt sie ihr Publikum auf Autobahnrastplätze, an schmutzige Küchentische oder in schummrige Kneipen, bringt den Saal zum Lachen, rührt zu Tränen und provoziert ganz wie nebenbei zu Haltung. “Eine der spannendsten Liedermacherinnen der Zeit, die mit Worten beissen, aber auch umarmen kann” WDR5 

Einlass: 18:30 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr. Tickets an allen VVK von Ticket Regional und Eventim. Ein negativer Test, Nachweis der Genesung oder der Impfung ist erforderlich
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung, Kultur

Neues Ferienprogramm auf der Vaubaninsel

Saarlouis. Die Kreisstadt Saarlouis bietet in den Sommerferien erstmals auf der Vaubaninsel ein Kinderferienprogramm an. Jeden Sonntag, ab 11:00 Uhr spielt jeweils ein anderer Künstler speziell für die Kids. Zauberei, Artistik, Jonglage und Puppentheater stehen auf dem Programm. Start ist am Sonntag, 25. Juli. Der Eintritt ist frei. Los geht’s am 25. Juli mit Jakob Mathias und Lucie. Kapitän Jakob und sein Smutje haben in einer Flaschenpost eine Karte von der sagenhaften Schatzinsel gefunden und suchen mutige junge Matrosen für die Suche nach dem Goldschatz. Mit „Schiff ahoi“ werden die Anker gelichtet und die Segel gesetzt. Auf dem Segelschiff gibt es viel zu tun für die Mannschaft. Richtig „gefährlich“ wird es, wenn die Kinder von Piraten angegriffen werden oder ein mächtiger Sturm aufzieht. Nur mit gemeinsamer Anstrengung und gegenseitiger Unterstützung können die Gefahren überstanden werden. Eine Woche später, am 1. August ist Christian Dirr, Jongleur und Artis ...  
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Yannisha: „Endlich“ …!

Am Sonntag, 18.07.2021 um 17 Uhr treten Yannisha auf der Vauban Insel auf. Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Ganz besonders hart trifft es jedoch Künstlerinnen und Künstler. Es entstehen zum einen wirtschaftliche Nöte durch fehlende Einnahmen, zum anderen gibt es kaum ein Berufsfeld, in dem Leidenschaft und Beruf so eng miteinander verbunden sind wie bei Künstlern. „Endlich wieder live, endlich wieder vor Publikum auf der Bühne stehen“, das ist der Wunsch, den jeder Künstler in dieser schweren Zeit äußert. Yannisha nimmt das Publikum mit auf eine ergreifende Reise durch Genre wie Rock, Pop, Soul oder Country, in die Welt der unterschiedlichsten Rhythmen und Grooves. Ergänzt wird die musikalische Mischung durch die berührenden Einflüsse des französischen Chansons. Auf dem Programm stehen neu interpretierte Klassiker und eigene Kompositionen in 3 Sprachen. Begleitet werden Anisha Adam und Yann Loup Adam vom Solo Gitarristen Oliver Abt, der Bassistin Perrine Diehl und dem Schlagzeuger Elmar Federkeil. Was passiert, wenn Leidenschaft und Obsession sich treffen? Wenn die deutsch-englische Soul-Stimme von Anisha Adam auf den Charme der französischen Chanson-Stimme von Yann Loup Adam trifft? Erleben Sie es selbst am 18.07.2021 um 17 Uhr auf der Vauban Insel. Die Vorfreude der Protagonisten ist spürbar: „Lasst uns wieder in die Kultur eintauchen! Wir freuen uns!“ Der Eintritt ist frei.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Elm F. & The Rooks – Bossa & Clubjazz auf der Vaubaninsel

Am Samstag, 17.07. um 20 Uhr steht Elmar Federkeil mit seiner Formation Elm F. & The Rooks auf der Bühne im Saarlouiser Inselgarten auf der Vaubaninsel. Elmar Federkeil gehört wohl sicherlich zu den meistbeschäftigten und meistgefragten Schlagzeugern des Saarlandes. Seine Formationen lesen sich wie das Who-is who der regionalen Jazz- und Soulmusikszene. The Soulfamily, Nicole Jo, The Midnight Movers, Orlando & die Unerlösten und jetzt auch noch das wirklich interessante Trio Elm F. & THE ROOKS, das Songs der Rock-, Pop- und Jazzmusik angenehm leise und meistens im Bossa-, Clubjazz- oder Reggae Stil interpretiert. Dabei kommt man auch ab und an in den Genuß von Elmars Stimme, die er hinter seinen Drums in anderen Bands meistens versteckte. Charismatischer Leadsänger und versierter Keyboardsbediener ist allerdings der junge Pianist Kai Werth, der einem mit seiner eindrucksvollen, schönen Stimme in der Tat bei geschlossenen Augen vorgauckeln kann, er sei schwarz, besonders bei Songs von Al Jarreau oder während den Reggae Nummern von Peter Tosh und Bob Marley. Ebenso beeindruckend die Bassarbeit von Jochen Philippi, dem gleichfalls Gesang mit in die Wiege gegeben wurde, und das gehörig! Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, der Eintritt ist frei.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Sowohl Erinnerungstafel als auch eine Straßenbenennung für Esther Bejarano stünden der Europastadt Saarlouis gut zu Gesicht

Am 10. Juli 2021 verstarb Esther Bejarano. Die Ehrenbürgerin der Europastadt wurde 1924 in Saarlouis geboren, spielte im Mädchenorchester von Auschwitz und überlebte die Shoah, in der sie ihre Eltern und ihre Schwester verlor. „Dem Lebenswerk dieser außergewöhnlichen Frau, die bis zuletzt gegen Rechtsextremismus und das Vergessen aktiv eintrat, kann man nur Respekt zollen.“, so Rosi Grewenig, Sprecherin der linken Frauenarbeitsgemeinschaft.

Bei dem reinen Respekt zollen, soll es aber nach Meinung der Linkspartei in Saarlouis nicht bleiben. „In Absprache mit unserer Bundestagswahl-Direktkandidatin Dagmar Ensch-Engel (MdL) regt der Kreisverband DIE LINKE. Saarlouis an, dass am Geburtshaus von Esther Bejarano in Saarlouis eine Gedenktafel angebracht wird. Es wäre ein Zeichen der Erinnerung, das der modernen Europastadt sicherlich besser zu Gesicht stünde, als die Erinnerungsmarke an Lettow-Vorbeck.“, so Andreas Neumann, Kreisvorsitzender DIE LINKE. Saarlouis. „Und auch die Benennung einer Straße nach dieser wirklich herausragenden Frau sollte ernsthaft geprüft und angegangen werden.“
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung, Politik

 


 

NEU: Fotografentage im EBV

Sie wollten schon immer mal nach Herzenslust untertage fotografieren? Die Möglichkeit dazu gibt es ab jetzt im Erlebnisbergwerk Velsen an den Fotografentagen. An diesen Tagen kann man 4h lang an beliebigen Orten im Bergwerk fotografieren. Von der Handknipse bis zur Plattenkamera ist alles willkommen. Licht an oder aus - wir sind da flexibel. Wenn Sie Beleuchtung mitbringen, bitte mit Akku. An den Tagen können u.U. auch Wartungsarbeiten im Stollen durchgeführt werden, da ist gegenseitige Rücksichtnahme selbstverständlich. Jeder zahlt 20 €. Egal ob Fotograf, Objektivdeckelträger, Beleuchter oder Model. Der erste Fotografentag findet am Samstag, 17. Juli statt, von 10:00 bis 14:00 Uhr. Eine Anmeldung im voraus ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt. Es wird aber Folgetermine geben, der Rhythmus richtet sich nach der Nachfrage. Anfragen von Fotoclubs willkommen, Sondervereinbarungen und -termine sind möglich. Übrigens: An jedem Samstag um 14 Uhr finden wieder Führungen statt! Keine Testpflicht, einfach vorbeikommen, Maske mitbringen (Voranmeldung willkommen).


Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken, www.erlebnisbergwerkvelsen.de, info@erlebnisbergwerkvelsen.de, Tel. 0176 56586013
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Sag nicht im Kummer, »sie ist nicht mehr«. Sag in Dankbarkeit, »sie war«.

Heute ist Esther Bejarano im Alter von 96 Jahren verstorben. Die Ehrenbürgerin der Kreis- und Europastadt Saarlouis wurde 1924 in Saarlouis geboren, von den NAZIs 1941 zur Zwangsarbeit verpflichtet und später deportiert. Sie spielte im Mädchenorchester von Auschwitz und überlebte die Shoah, in der sie ihre Eltern und ihre Schwester verlor. Danach ging sie nach Israel, kehrte aber nach Deutschland zurück und sang noch mit über 90 Jahren gegen Rassismus.

Als Linke verneigen wir uns vor dem Lebenswerk dieser unerschütterlichen Kämpferin gegen Rechtsextremismus wie auch das Vergessen. Doch sie stand eben nicht nur gegen etwas ein, sondern setzte sich bis zuletzt für wichtige Werte wie Freiheit, Frieden, Toleranz und Respekt ein. Esther Bejarano gehört ohne jeden Zweifel zu den großen Kindern von Saarlouis und ihr Andenken ist mehr als Wert, lebendig gehalten zu werden.


Sag nicht im Kummer, »sie ist nicht mehr«. Sag in Dankbarkeit, »sie war«. Solange wir leben, werden auch sie leben, denn sie sind nun ein Teil von uns, wenn wir uns an sie erinnern.*


BT: Phelan Andreas Neumann, Kreisvorsitzender DIE LINKE. Saarlouis; *leicht modifizierte jüdische Sprüche.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Endlich wieder Vielfalt in den Sommerferien erleben

Im Rahmen des Sommerferienprogrammes bieten die Kinderbeauftragte der Kreisstadt Saarlouis, das Lokale Bündnis für Familie in Saarlouis und Kooperationspartner Vielfalt durch abwechslungsreiche Aktionen an. Besonders Kinder und Familien sind in ihrem Freizeitverhalten stark eingeschränkt gewesen durch die Pandemie. Eine grundsätzliche Familienförderung, Gemeinschaft, Freude und Anregung sind wichtige Ziele bei allen geplanten Ferienangeboten.

Wohnortnah wurden deshalb speziell für Familien acht Termine rund um Spielplätze in allen Stadtteilen konzipiert. Jeweils von 16.30 bis 19 Uhr ist das Motto "SAMstag - Soziales Aktives Miteinander" für ALLE, für Kinder, Geschwister, Freunde, Großeltern oder Verwandte. Hier ist Zeit um gemeinsam mit der ganzen Familie, mit neuen und alten Freunden zu spielen. Es gibt ein wechselndes Programm an Kreativangeboten, Bewegungsspielen und Überraschungen. Bei Regen oder Unwetter muss eine Veranstaltung entfallen. Kinder dürfen am Aktionstag n ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Kleingärterverein Saarlouis-Roden: Mitgliederversammlung am 31.7.2021 und Hinweise zur Anlage

Geschlossene Veranstaltung: Nur für Mitglieder oder im Verhinderungsfall für Familien oder bevollmächtigte Stellvertreter. Zu unserer Mitgliederversammlung am Samstag, dem 31. Juli 2021, 15 Uhr auf dem Freigelände vor dem Vereinsheim sind Sie herzlich eingeladen. 


Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Beschlussfähigkeit der Versammlung
3. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
4. Ehrung langjähriger Mitglieder
5. Geschäftsbericht der 1. Vorsitzenden Frau Waltraud Zerbst
6. Kassenbericht des 1. Kassierers Herr Gerhard Mohr
7. Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Vorstandes
8. Wahl eines Versammlungsleiters
9. Neuwahl des Vorstandes
- Wahl 1. und 2. Vorsitzender / - den
- Wahl 1. und 2. Schriftführer / -in
- Wahl 1. und 2. Kassierer / - in
- Wahl der 4 Beisitzer ( Obleute )
- Wahl der 2 Kassenprüfer
11. Verschiedenes
Der neue Vorstand wird für die Jahre 2021 bis 2024 gewählt. Wir bitten deshalb um zahlreiches Erscheinen.


Waltraud Zerbst
1. Vors ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Urban Culture – HipHop Tanzshow auf der Vaubaninsel

Am Samstag, 10. Juli um 20.30 Uhr findet im Rahmen des Saarlouiser Kulturfonds auf der Vaubaninsel das Tanzevent „Urban Culture“ unter Leitung von Tamara Hoffeld statt. Unter dem Titel „Urban Culture“ zeigt Tamara Hoffeld im Rahmen des Saarlouiser Kulturfonds mit ihren 8 Tänzern eine 50 minütige Tanzshow. Diese umfasst die ganze Bandbreite des Hip Hop. So unter anderem die Stilrichtungen New Style, Breakdance, Popping, Locking, House, Dancehall und Oldschool. Die Intention ist es, einen Beitrag zum Verständnis und zur Etablierung des Hip Hop im kulturellen Bereich zu leisten. Tamara Hoffeld arbeitet seit 2012 als Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreographin. In der Competitionszene machte sie sich durch zahlreiche nationale und internationale Erfolge einen Namen. So wurde sie unter anderem 2013 in Glasgow im Duo Weltmeisterin im Streetdance. In Saarlouis arbeitet sie mit Andreas Lauck (TanzS.A.L.) zusammen, der bei der künstlerischen Umsetzung mithalf. Die Premiere findet am Samstag, dem 10.07.2021 um 20.30 Uhr auf der Vaubaninsel, in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Saarlouis, statt. Der Eintritt ist frei, die Zuschauerzahl ist aufgrund der aktuellen Situation begrenzt. Eine Reservierung ist nicht möglich.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Die Bundeswehr vor schwierigen Problemen?!?

Die bisherige „Einmannpackung“ der Bundeswehr soll aus Gleichstellungsgründen durch einen geschlechtsneutralen Name, der aber auch mit dem traditionellen EPa abgekürzt werden soll, ersetzt werden.

Einpersonenpackung vielleicht?
Und nur die Nachfrage, da der Bundestag gerade mal wieder Solds durch die Weltgeschichte schickt. Gibt es ehrlich nichts wichtigeres bei der Bundeswehr zu tun? So ... Ausrüstung beschaffen? Flugzeuge instand setzen? Tote verhindern?
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sammlung

 


 

Leibniz Plädoyer für den Dialog

2021 feiert die Kommunistische Partei ihr 100-jähriges Bestehen, die Neue Seidenstraße wird kontrovers diskutiert. Ein guter Zeitpunkt einen Blick in die europäisch-chinesische Geschichte zu werfen und bei aller hitzigen Diskussion dem Plädoyer von Leibniz für einen Dialog Raum zu geben. Auch, wenn dessen Plädoyer im historisch-theologischem Rahmen des Ritenstreites erfolgten, sprach sich Leibniz klar für die Fortsetzung des Wissenstransfers zwischen China – als Europa des Ostens – und Europa aus.

Neumann, Phelan Andreas: Leibniz Plädoyer für den Dialog im Spannungsfeld von Chinamission und Ritenstreit: Unter Berücksichtigung der Beurteilung und Wahrnehmung der Religionen und einer Kurzbetrachtung des Yìjīng, Luxemburg 2021.
[ https://amzn.to/367AfpZ ]

Zum Inhalt des Taschenbuchs:
In der dritten Epoche der Chinamission brachte sich der Protestant und Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz aktiv in den katholischen Ritenstreit ein und warb für einen kulturellen Dialog und eine Kooperation auf Augenhöhe zwischen China und Europa. Das von ihm entdeckte dyadischen System bot aus seiner Sicht durchaus Parallelen zu dem chinesischen Yìjīng und trug vermutlich mit dazu bei, dass der begeisterte Mathematiker dem chinesischen Kaiser einen Beweis für die Korrektheit der christlichen Lehre übermitteln wollte. Betrachtet man die Korrespondenzen, die Aussagen und Handlungen scheint aber nicht der theologisch-religiöse Komplex die Einmischung in den Ritenstreit ausgelöst zu haben. Vielmehr ging es Leibniz darum diesen unsäglichen Ritenstreit, der den Wissensaustausch zu lähmen oder schlimmstenfalls zu beenden drohte, endlich beizulegen. ISBN-13: ‎ 979-8522208882.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Themenbehandlung

1. SC Roden

Zur Vervollständigung unseres Trainerteams suchen wir noch einen F Jugendtrainer. Stelle Dich der Aufgabe und gib der Mannschaft Dein Gesicht.


HdR: Bei aktuell über 80.000.000 ehemaligen Fußballexperten in Deutschland wird sich doch einer oder eine finden. Also los, melden. Und danach gewinnen! Viel Erfolg von unserer Seite aus!
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Andreas Lauck präsentiert “Autres Choses on Stage”

Am Freitag, 02. Juli um 20.30 Uhr findet im Rahmen des Saarlouiser Kulturfonds auf der Vaubaninsel ein Tanzevent der Extraklasse statt. Die Formation „autres choses“ wird seit Mitte der 1990er Jahre von Trainer und Choreograf Andreas Lauck geleitet und ist mit fünfzehn deutschen Meistertiteln die erfolgreichste Mannschaft im Jazz- und Moderndance in Deutschland. Andreas Lauck absolvierte seine Ausbildung an der renommierten Rotterdamer Tanzakademie und ist als Tänzer und Tanzpädagoge in ganz Europa tätig. Seit 2004 leitet er den TanzS.A.L. in Saarlouis und choreographiert für die international erfolgreichen Jazz & Modern Dance- Formationen des TSC Blau-Gold Saarlouis.

„Autres Choses on Stage“ ist ein dreiteiliger Tanzabend, der einen bunten Querschnitt durch die Welt des „Modern Contemporary Dance“ bietet. Kraftvoll und energiegeladen, aber auch poetisch und ruhig. Vielfältig wie immer zeigt „autres choses“ seine jüngsten Kreationen. Hierzu werden neue Choreographien von Priska Gloanec (Lyon) und Andreas Lauck mit dem Ensemble erarbeitet. Außerdem wird ein bereits erarbeitetes Werk von Tarek Aittmedour zu sehen sein. Das Projekt wurde durch den Saarlouiser Kulturfonds ermöglicht und zeigt einmal mehr, wie vielfältig die lokale Kulturszene ist und wie trotz der Widrigkeiten der Corona-Pandemie ein spannendes Programm ermöglicht werden kann.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Museumstreff in der Mittagspause am 07. Juli 2021 in der Ludwig Galerie Saarlouis

Am Mittwoch, 07. Juli 2021 um 12.30 Uhr findet eine 20minütige Kurzführung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse - Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ statt. Zu dieser Führung ist eine Anmeldung (telefonisch: 06831/69890-17 oder -14 oder per Mail: LudwigGalerie@saarlouis.de) zwingend erforderlich. Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), wird anlässlich des 150. Geburtstages von Rudolf Hesse (1871-1944) ein eindrucksvoller Blick in sein umfangreiches Werk gewährt.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Arbeitskammer und IG Metall Transformationswerkstatt trommeln für DAS GUTE MORGEN im Saarland

PRESSEMITTEILUNG - Arbeitskammer und IG Metall Transformationswerkstatt trommeln für DAS GUTE MORGEN im Saarland. Saarbrücken, 01.07.21 – „Für DAS GUTE MORGEN: Die Transformation gemeinsam gestalten.


Und gemeinsam heißt für uns, Politik und Wirtschaft gemeinsam mit den Beschäftigten im Land. Nur so kann es gelingen, die gut bezahlten Industriearbeitsplätze zu erhalten und den Strukturwandel zu meistern“, sagt Jörg Caspar, Vorstandsvorsitzender der Arbeitskammer des Saarlandes, zum Start von DAS GUTE MORGEN – einer gemeinsamen Kampagne von Arbeitskammer und IG Metall Transformationswerkstatt. „Mit der Kampagne DAS GUTE MORGEN gehen wir einen weiteren Schritt zur erfolgreichen Gestaltung von Transformation – und zeigen, worum es bei Transformation und Strukturwandel geht: unser aller Zukunft. Wir müssen die Transformation gemeinsam mit den Beschäftigten in den saarländischen Betrieben und Dienststellen angehen. Denn dort findet Transformation statt, dort wird si ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“

Am Sonntag, 04. Juli 2021 um 15 Uhr findet eine öffentliche, kostenlose Führung durch die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot“ statt. Zu dieser Führung ist eine Anmeldung (telefonisch: 06831/69890-17 oder -14 oder per Mail: LudwigGalerie@saarlouis.de) zwingend erforderlich. Anlässlich des 150. Geburtstages des Saarlouiser Karikaturisten, Zeichners und Malers Rudolf Hesse (geboren 1871 in Saarlouis, gestorben 1944 in München) wird erstmals eine große Auswahl von Zeichnungen, Grafiken und Gemälden aus dem Nachlass des Künstlers in der Ludwig Galerie Saarlouis gezeigt. Aus der überreichen Schenkung, die die Kreisstadt Saarlouis im Jahr 2018 von der Familie Grüninger-Hesse erhalten hat, bestehend aus über 1.300 Werken sowie zahlreichen Dokumenten (u.a. Notizbücher, Briefe etc.), gewährt die Jubiläumsausstellung einen eindrucksvollen Einblick in das Werk von Rudolf Hesse.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

StreamLesung mit Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo mit ihrem neusten Venedig-Krimi „DER TINTENFISCHER“

Commissario Morello ermittelt in Sizilien und Venedig. Die Stadtbibliothek Saarlouis und die Buchhandlung Bock & Seip präsentieren das Bestseller-Autorenduo Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo mit ihrem zweiten Venedig-Krimi „Der Tintenfischer“ im Rahmen einer StreamLesung. Die Lesung ist ab Samstag, 26. Juni 2021, für eine Woche kostenlos über den YouTube Kanal der Kreisstadt Saarlouis abrufbar (www.youtube.com/EuropastadtSaarlouis). Die Lesung live mit Publikum aus dem Theater am Ring war die erste Veranstaltung während der Corona-Pandemie, die wieder vor Ort und mit Publikum, stattgefunden hat. Sie war auch die erste Lesung der beiden Autoren mit ihrem neuen Roman. Der erste Roman „Der freie Hund“ mit ihrem Commissario Morello ist 2020 wenige Tage vor dem ersten Lockdown erschienen. „Der Tintenfischer“ kam einen Tag nach der Lesung in den Buchhandel. Die Besucher der Lesung waren somit die ersten, die das Buch kennenlernen konnten. 

Folgen Sie Commissario Morello, ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sammlung

WUNDERSCHÖN – MIT KLEINEM GEPÄCK

Tamina Kallert mit ihren persönlichsten Reisegeschichten. StreamLesung der Stadtbibliothek Saarlouis und der Buchhandlung Bock & Seip im Rahmen des Literaturfestivals erLESEN. Die Stadtbibliothek Saarlouis und die Buchhandlung Bock & Seip präsentieren die bekannte Reisejournalistin und Moderatorin der Fernsehsendung „Wunderschön“ Tamina Kallert im Rahmen einer StreamLesung. Sie wurde live im ausverkauften Theater am Ring am 10. Juni 2021 aufgezeichnet. Der Stream der Lesung ist ab Sonntag, 27. Juni 2021 für eine Woche kostenlos über den YouTube Kanal der Kreisstadt Saarlouis abrufbar. Auf Einladung der Stadtbibliothek Saarlouis und der Buchhandlung Bock & Seip kam Tamina Kallert nach Saarlouis und las aus ihrem Buch „Mit kleinem Gepäck“. Für das Publikum im ausverkauften Saal war es ein unterhaltsamer Abend mit der bekannten Reisejournalistin und Moderatorin der Fernsehsendungen „Wunderschön“ und „2 für 300“. Tamina Kallert schildert in ihrem Buch, wie es hinte ...  
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sammlung

Netzwerker für das Nachtleben gesucht

Saarlouis. Gemäß mehrheitlichem Beschluss des Saarlouiser Stadtrates soll ein/e ehrenamtliche/r Ansprechpartner*in für das Nachtleben in Saarlouis benannt werden. Diese/r soll zwischen Gastronomie, Gästen, Anwohnerschaft und Verwaltung vermitteln. Für Veranstaltungen und als Aufwandsentschädigung steht ein begrenztes Budget zur Verfügung. Lärm, Rangeleien, zersplitterte Flaschen auf dem Gehweg oder achtlos weggeworfener Müll in der Saarlouiser Innenstadt, insbesondere am Wochenende, sorgen regelmäßig für Ärger bei der Anwohnerschaft. Zudem werden Besucher*innen und Touristen der Stadt dadurch abgeschreckt. Ordnungsstrafen führen nur selten zur Einsicht, sofern die Verursacher überhaupt ermittelt werden können. Künftig soll ein/e Nachtbürgermeister*in als Schlichter und Vermittler zwischen den Parteien für Ruhe und Ordnung sorgen. Damit folgt Saarlouis dem Vorbild anderer Städte, die gute Erfahrungen mit einer solchen Institution gemacht haben.

Zum Aufgabenbereich g ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Beschäftigte am häufigsten wegen Psyche krank

Landkreis Saarlouis, 8. Juni 2021 – Die Beschäftigten im Landkreis Saarlouis waren im Jahr 2020 seltener krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt, aber öfter als im Bundesdurchschnitt. Das geht aus repräsentativen Daten der BARMER hervor. Für ihre Analysen hat die Krankenkasse die Arbeitsunfähigkeitsmeldungen der bei ihr versicherten Erwerbspersonen aus dem Saarland anonymisiert ausgewertet. Der Krankenstand in dem Landkreis lag bei 5,7 Prozent (Land: 5,8 Prozent, Bund: 4,9 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 57 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Ulrich Jene, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Saarlouis. 

Auf jeden Beschäftigten mit Wohnsitz im Landkreis Saarlouis entfielen rechnerisch 20,7 gemeldete Arbeitsunfähigkeitstage (Land: 21,3 Tage, Bund: 18,0 Tage). Jeder Beschäftigte in dem Landkreis meldete sich im Durchschnitt 1,1 (Land und Bund: 1,1) Mal arbeitsunfähig. Jene sagt: „Hauptursache fà ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Gudd Gess: Zum Schwarzbachhof Saarlouis

Neue Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.30 Uhr - 23.00 Uhr
Küchenzeiten:
11.30 Uhr- 14.00 Uhr und 17.30 Uhr- 22.30 Uhr
( letzte Bestellannahme 22 Uhr)
Montag Ruhetag

Bitte haltet euch an die derzeitigen Bestimmungen :
- negativer tagesaktueller Test oder Nachweis einer Genesung oder Impfung
- das tragen einer medizinischen Maske oder FFP2 Maske bis zu eurem Tisch ( auch auf dem Weg zur Toilette)
- Kontaktverfolgung ( per Luca app oder Kontaktformular)
- um Tischreservierung wird gebeten
Um euch noch mehr Sicherheit zu gewährleisten, haben wir einen Luftreiniger ( Therapy Air ) gegen Viren installiert

Mehr Infos: https://zum-schwarzbachhof.de/
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sammlung

Die Saarlouiser Museen in der Kaserne VI öffnen ab 01. Juni 2021 wieder ihre Pforten

Ab Dienstag, 01. Juni 2021 ist es wieder möglich, die Ludwig Galerie Saarlouis und das Städtische Museum Saarlouis zu besuchen. Die Corona-Verordnung des Saarlandes sieht allerdings eine verbindliche Terminbuchung im Vorfeld des Museumsbesuchs vor. Termine können ab sofort telefonisch für beide Museen unter der Hotline:  06831/6989819 gebucht werden. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr oder per Mail: museen.kaserneVI@saarlouis.de


Für den Besuch der Museen benötigen Sie einen offiziellen Nachweis eines negativen Sars-CoV-2 Tests, der nicht älter als 24 Stunden zurückliegt bzw. einen Nachweis, dass Sie vollständig geimpft bzw. genesen sind. Während des gesamten Museumsbesuchs ist das Tragen einer medizinische Gesichtsmaske (OP-Masken) oder einer Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 verpflichtend. Zudem müssen die Kontaktdaten zur Kontaktnachverfolgung angegeben werden.

In der Ludwig Galerie wird die Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsi ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

SC Roden 1910

💛💙 Es ist endlich soweit... Claudia und ihr Team freuen sich auf EUCH 💙💛 Ab 15.00 Uhr ist das Clubheim und die große Außenterrasse für Euch geöffnet...

... kommt vorbei 🥂
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Endlich wieder Bergluft

Weil die Pandemie-Entwicklung so positiv verläuft, öffnet das Erlebnisbergwerk Velsen ab sofort wieder zu den üblichen Zeiten (Samstags 14 Uhr, erster Sonntag im Monat 10-12 Uhr). Besucher müssen sich vorab per Email oder telefonisch registrieren und zum Termin 3G-konform erscheinen (genesen, vollständig geimpft oder getestet sein, jeweils mit offiziellem Nachweis). Tests dürfen nicht älter als 24h sein. Während der Führungen ist Mundschutz zu tragen und zu anderen Personen ist ausreichend Abstand zu halten. Bitte feste Schuhe anziehen. Die Führungen finden in Corona-konformer Gruppenstärke statt.

Die Eintrittspreise für Führungen betragen 12€ für Erwachsene und 5€ für Kinder/Jugendliche bis 17 Jahren. Gruppenführungen und Kindergeburtstage mit Nutzung der Grillhütte sind unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln wieder möglich. Details können telefonisch mit Organisationsleiter abgesprochen werden.

Erlebnisbergwerk Velsen
Alte Grube Velsen 7
66127 Saarbrücken
www.erlebnisbergwerkvelsen.de
info@erlebnisbergwerkvelsen.de
Tel. 0176 56586013
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Schulbau mit und nach Corona: Architektenkammer des Saarlandes sieht Änderungsbedarf bei der Planung von Bildungsbauten

Kinder und Jugendliche brauchen ihre Schulen als Lern- und Lebensraum. Wechselunterricht und Homeschooling können eine Schule nicht ersetzen. Umso wichtiger ist es, die baulichen Begebenheiten so auszuführen, dass sich Schüler und Lehrkräfte gefahrlos im Unterricht begegnen können. „Ich verstehe nicht, warum im Saarland Architektenleistungen für die Planung und Wettbewerbe von Schulen überwiegend nach dem gleichen Muster wie vor der Pandemie ausgeschrieben werden“, wundert sich Alexander Schwehm, Präsident der Architektenkammer des Saarlandes (AKS). Er sieht Änderungsbedarf bei Umbau- und Erweiterungsplanungen sowie Neuplanungen. „Die Änderungen betreffen vor allem die Grundrissaufteilungen, die Raumlufttechnik und die Konzeption der Außenräume“, erläutert Schwehm. „Bei den räumlichen Änderungen sind außerdem die neuesten pädagogischen Konzepte zu berücksichtigen und die Raumlufttechnik sollte nach aktuellem technischen Stand und am besten darüber hinaus au ...  
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Kampagnenstart am 11. Mai 2021 – eine solidarische Aktion der Kreisverbände DIE LINKE. KV Merzig-Wadern und DIE LINKE. KV Saarlouis

Die Kreisverbände Merzig-Wadern und Saarlouis starten am 11. Mai 2021 – und somit passenderweise einen Tag vor dem Internationalen Tag der Pflegenden - ihre „Gesundheit statt Profitinteressen“-Kampagne mit einer Plakatserie, die für zwei Dekaden an mehreren Standpunkten in den beiden Landkreisen zu sehen ist. 

„Medizinische Nahversorgung ausbauen – Regionale Kliniken erhalten, Gesundheit statt Profitinteresse – Gute Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen“ lauten die Forderungen auf den über 20 Großflächen. Die Forderungen der beiden Kreisverbände richten sich klar an die Landespolitik, damit neben all dem Applaus und den tollen Social Media Selfies auch vor Ort, dort wo der konkrete Bedarf ist und dort wo hervorragende Arbeit geleistet wurde und wird, mehr ankommt und geschieht.
„Dass die Landesregierung mit der SHG nur ein Medizinisches Versorgungszentrum statt einer echten Nordsaarlandklinik auf den Weg bringt, kann nicht ausreichend sein. Für die Region bra ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Gewinnspiel zur neuen Ausstellung in der Ludwig Galerie Saarlouis

Leider konnte die Ludwig Galerie Saarlouis wegen der Corona-Pandemie und der Bundesnotbremse die neue Ausstellung „Rudolf Hesse – Zwischen Sonntagsidylle und Kriegsnot. Der kritische Blick des Künstlers auf die Gesellschaft seiner Zeit“ nicht wie geplant am 02. Mai eröffnen. Sobald die Inzidenzzahlen im Landkreis Saarlouis unter 100 liegen, öffnen wir wieder die Türen für Museumsbesucher. Bis dahin laden wir Sie ein, sich an unserem Gewinnspiel zu beteiligen. Die Preisträger erhalten jeweils einen druckfrischen Katalog zur neuen Ausstellung. 

Und hier die Preisfrage: Wo wurde Rudolf Hesse am 13. Juli 1871 in Saarlouis geboren? An seinem Geburtshaus befindet sich seit 1984 eine Gedenktafel. Anbei eine kleine Hilfe: auf der Homepage der Ludwig Galerie (https://ludwig-galerie.saarlouis.de) findet man auch Fotos von dieser Gedenktafel.
Bitte senden Sie Ihre Lösung bis zum 1. Juni mit Angabe Ihrer Adresse oder per Mail-Adresse an: Ludwig Galerie Saarlouis, Alte Brauereistraße, 66740 Saarlouis, Mail: LudwigGalerie@saarlouis.de
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Tarifverhandlungen der Eisenschaffenden Industrie des Saarlandes und Tarif-Drive-In-Auto-Voting der Stahlbeschäftigten

Am 11. Mai 2021 starten für den Bereich der saarländischen Stahlindustrie die Tarifverhandlungen für die rund 14.000 Beschäftigten der Branche. Die IG Metall fordert für ihre Mitglieder 4 Prozent mehr Entgelt, Beschäftigungssicherung und mehr Mitbestimmung bei Werkverträgen. Diese Forderungen fasste die IG Metall-Tarifkommission auf ihrer Tarifkommissionssitzung am 30. März 2021. „Nach einem katastrophalen Stahljahr 2020 kommt die wirtschaftliche Lage auch im Stahlgeschäft mehr und mehr auf Touren“, so Lars Desgranges, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen. Die Auftragslage werde zunehmend besser und auch die Preise erholen sich in einem Rahmen, dass man unter dem Strich auch wieder schwarze Zahlen erreichen werde. Gerade in den schwierigen Monaten der Pandemie haben die Stahlbeschäftigten mit einer enorm hohen Flexibilität auf die äußeren Einflüsse reagiert und somit die Aggregate am Laufen gehalten. „Nachdem innerhalb der nordwestdeutschen Stahlindustrie, ...  
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Das Erlebnisbergwerk geht wandern!

Das Erlebnisbergwerk Velsen empfiehlt: Wenn schon wegen Corona keine Besichtigungen möglich sind, so gibt es dennoch eine sehr spannende Möglichkeit, sich über den Bergbau zu informieren: eine Bergbauwanderung "Auf den Spuren der Berg- und Hüttenleute". In Kooperation mit dem Saarländischen Museumsverband, der das technische Backend und die App entwickeln ließ, hat das Team vom Erlebnisbergwerk Velsen eine zweiteilige Wanderroute erarbeitet, welche die Highlights der Kohle- und Eisenindustrie im Warndt vergangener Zeiten in einer spannenden Wanderung zusammenfasst. Eine Handy-App führt den Wanderer und weist auf interessante Stellen hin. Zu diesen gibt es dann Erklärungen, Bilder und auch Zeitzeugenstimmen als Audio-Beiträge.

Beide Touren starten und enden in Velsen und können so mit einem Besuch des Erlebnisbergwerks oder der Kaffeeküch kombiniert werden - je nach Öffnungszeiten. Die Geislauterner Schleife führt zu Relikten des Bergbaus der Gruben Geislautern, Velsen und Warndt sowie den historischen Ursprüngen der Völklinger Eisen- und Stahlindustrie.
Die zweite Schleife erarbeitet die enge Zusammenarbeit deutscher und französischer Bergleute in einem grenzüberschreitenden Rundgang zu den Kohlegruben in Petite-Rosselle und dem Aussichtspunkt auf der Halde Velsen.
Die Schleifen sind 8 bzw. 10 km lang und können einzeln oder als Ganzes erwandert werden. Infos zu den Routen, den Sehenswürdigkeiten und der App gibt es auf dem Portal Entdeckertouren unter https://entdeckertouren.saarland/unsere-touren/geislautern-velsen-petite-rosselle/
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Macht aus dem 8. Mai endlich einen nationalen Gedenktag

„Der 8. Mai 1945 steht für die Befreiung vom Nationalsozialismus, aber auch dafür, was durch rechte Ideen und Kräfte für Katastrophen im Vorfeld dieses Tages verursacht worden sind. Der 8. Mai erinnert an den Größenwahn, den Krieg und er erinnert an Antisemitismus, Rassismus und vor allem Antijudaismus und das enorme Leid, dass damals entstanden ist.“, so Andreas Neumann, Kreisvorsitzender DIE LINKE. Saarlouis. 

„Es wäre gerade in der heutigen Zeit, wo wieder rechte Kräfte in Deutschland existieren oder am Entstehen sind, wichtig als je zuvor, diesen Tag als einen Tag der Erinnerung fest zu etablieren. Als einen Gedenktag an das Gute, was mit dem Ende der faschistischen, der national-sozialistischen Systeme einherging, aber auch an das kaum fassbare Elend, Leid und all die Toten, die diesem Tag der Befreiung vorangingen. Der 8. Mai als ein nationaler Gedenktag würde ein gutes und wichtiges Zeichen dafür setzen, dass an diesem Tag aus deutscher Sicht kein Krieg verloren ging, sondern vielmehr, dass an diesem Tag die Weichen für eine pluralistische Gesellschaft mit dem Grundgedanken des friedlichen Miteinanders gelegt wurde. Als Linke fordern wir den 8. Mai endlich als festen Gedenktag bundesweit umzusetzen.“
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Alfred Gulden & Christof Thewes: KehlKopfGedichte

Saarlouis. Am Sonntag, 09. Mai um 18 Uhr präsentiert das Kulturamt Saarlouis die Aufführung der „KehlKopfGedichte“ des Saarlouiser Schriftstellers und Dichters Alfred Gulden als Online-Stream aus dem Theater am Ring. Die Kompositionen stammen von Christof Thewes. Wer sich von diesem Abend eine Lesung von Lyrik mit musikalischer Rahmung im gewohnten Muster erwartet, wird überrascht sein. Denn bei der Aufführung der "Kehl-Kopf-Gedichte"  von Alfred Gulden fließen Wort, Sprachrhythmus des Vortragenden, Bild, Bewegung und die Klangwelt der Kompositionen von Christof Thewes in einander und verschmelzen zu einer neuen Einheit. Die Aufführung ist sowohl Dialog als auch Wettstreit zwischen dem Musiker und dem Schriftsteller. Es geht um menschliche Körper, Wörter und Klänge, Buchstabenbilder und Noten, Verständnisse und Missverständnisse. Die Gemeinsamkeit? Beide Instrumente, die Posaune wie auch die Stimme „leben“ von der Luft. Ohne Luft kein Stimmklang, ohne Luft  kein Posaunenton.

Gulden und Thewes interpretieren Titel wie „Adams Apfel“, „Ohrwürmer“ und „Zungenbrecher“, um nur einige zu nennen. Zu dem Gesamtkunstwerk gehört auch das optische Erleben, wenn Instrumentalist und „Stimmgeber“ das Gehörte sowohl in Körperaktionen, als auch Lautschrift das Gehörte nachzeichnen. Dieser einzigartige Abend wird als Onlinestream zu sehen sein. Ausgestrahlt wird das Event auf dem Youtube-Kanal der Kreisstadt Saarlouis am 09. Mai um 18.00 Uhr unter: www.youtube.com/EuropastadtSaarlouis
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Auf Jakobs folgt Obster: Leitungswechsel bei der Volkshochschule Saarlouis

Seit Anfang April steht die Volkshochschule Saarlouis im Theater am Ring unter neuer Leitung: Gertrud Jakobs, die seit 2004 verantwortlich für die Geschicke der Einrichtung war, übergab die Dienstgeschäfte an ihren Nachfolger, Andreas Obster. Dieser stand ihr bereits einige Jahre als pädagogischer Mitarbeiter zur Seite und kennt sich bestens mit der Ablauf- und Inhaltsorganisation aus. „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ verabschiedete sich die Diplom-Psychologin Gertrud Jakobs Corona-bedingt in kleinstem Kreis und mit viel Abstand von „ihrer“ VHS und vielen liebgewonnenen Kolleginnen und Kollegen. „17 Jahre sind eine lange Zeit, da tut es schon ein bisschen weh, meine Arbeit und vor allem die Menschen, die ich während dieser Zeit kennen- und schätzen gelernt habe, hinter mir zu lassen. Aber ich freue mich auch sehr auf den neuen Lebensabschnitt, auf viel Zeit, die ich mit meiner Familie und meinen Freunden oder bei der Ausübung meiner Hobbies verbringen kan ...  
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

„Abenteuerreise in 3D“ – Publikation zum Welttag des Buches

Vier Wochen lang hat sich beim deutsch-französischen Projekt „Abenteuerreise in 3D – Voyage d’aventure en 3D“ alles um das Thema „Bücher“ gedreht: In Saarlouis und in Saint-Nazaire konnten in den Bibliotheken fünfzig Werke von Autor*innen aus dem Nachbarland ausgeliehen und rezensiert werden, durften deutsch-französische Geschichten geschrieben und kreative Zeichnungen von der „größten Bibliothek der Welt“ eingereicht werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Bücher gingen in Windeseile über die Büchertheke, und es wurden sieben Geschichten eingesandt. Beim Zeichenwettbewerb gab es insgesamt 18 Einsendungen von KiTa- und Grundschulkindern sowie Schüler*innen weiterführender Schulen, die sich mit der kleinen blauen Katze Louise und ihren Freunden auf Abenteuerreise begeben hatten. 

Mit dem Projekt konnten während der Pandemie nicht nur die klassischen Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Zeichnen wieder stärker in den Fokus gerückt und ein einfacher ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Triskele: Rad des Lebens auf dem Saaraltarm

Ein außergewöhnliches Kunstobjekt ist seit Kurzem am Saarlouiser Saaraltarm zu sehen: Eine schwimmende Triskele – eine aus Naturmaterialien gestaltete Dreifachspirale nach keltischer Vorlage. Geschaffen wurde sie von den beiden in Saarlouis geborenen Künstlerinnen Anja Maria Strauß und Christine Wagner, deren Landartprojekt durch den Saarlouiser Kulturfonds gefördert wurde. Beinah könnte man die geflochtene Triskele trotz ihres Durchmessers von rund vier Metern übersehen, wenn man am Leinpfad unterhalb des DRK-Krankenhauses entlang spaziert. Dort ist das Werk im Wasser fixiert, mit Blickrichtung auf die Brücke, die die Vauban-Insel mit der Jugendverkehrsschule verbindet. Durch die Gestaltung aus naturnahen Materialien fügt sich die Triskele harmonisch in ihre Umgebung ein, soll Vögeln etwa als Nistplatz dienen und sich den Einflüssen der Natur ergeben. Der keltische Ursprung des Symbols, erklären Strauß und Wagner, schaffe nicht nur eine Verbindung zu den keltischen Vorfahren der Saarauen, sondern auch mit der Saarlouiser Partnerstadt Saint-Nazaire. Unter anderem dort war die Diplomkünstlerin Christine Wagner bereits aktiv als Teil des Kunstprojektes Epiderme 3. Anna Maria Strauß mit Atelier in Düsseldorf indes arbeitete unter anderem in Tokio, Paris und Venedig. Die Kunst beider Frauen zeichnet sich durch naturnahe Bezüge aus, dank ihres Hintergrundes in Handwerk und Floristik war auch eine fachliche Ausführung der aus Ruten und Rankpflanzen geschaffenen Triskele gegeben. Transportiert und zu Wasser gelassen wurde das Kunstwerk, das Strauß und Wagner auch als schwimmendes Rad des Lebens betrachten, mit Hilfe des Neuen Betriebshofes Saarlouis. 

Mit dem Saarlouiser Kulturfonds fördert die Kreisstadt Saarlouis regionale Künstler und Kulturschaffende und bietet damit auch während der Corona-Pandemie ein wichtiges Podium, während reguläre Kulturveranstaltungen aufgrund des notwendigen Infektionsschutzes nicht durchgeführt werden können.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Stadtteildetektive Roden

Stadtteildetektive Roden Beteiligungsprojekt 20/21 für den „Sozialen Zusammenhalt Roden“ - Online-Sondertermin für Eltern und Erziehende  aus Roden 28.04.2021 


Seit dem Weltkindertag 2020 wird von der Kinderbeauftragten Corinna Bast in enger Zusammenarbeit mit der Quartiersmanagerin Anna Richter das Projekt „Stadtteildetektive Roden“ durchgeführt. Die Kreisstadt Saarlouis führt im Rahmen ihrer Maßnahmen „Sozialer Zusammenhalt Roden“ und „Kinderinteressenvertretung“ dieses Projekt durch. Gemeinsam mit den beiden Pädagoginnen nehmen sich aktuell 10 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren den Stadtteil Roden aus Kindersicht genauer unter die Lupe und erarbeiten Ideen und Verbesserungsvorschläge. Durchgeführt werden Kind gerechte Beteiligungsverfahren bei Stadtteilspaziergängen, mittlerweile sechs Onlinemeetings, Foto- und Fragebogenaktionen. Die Ideen und Anregungen für eine Steigerung der Kinder- und Familienfreundlichkeit werden in die Arbeit der Stadtverwaltung und der Quartiersmanagerin einfließen. Die Kinder werden selbst die Ergebnisse in der Quartierskonferenz vorstellen und mit den Mitgliedern dieses Gremiums diskutieren. Zusätzlich zu dem Beteiligungsverfahren für Kinder wird wegen vielen Nachfragen am Mittwoch 28. April 21 ab 17:30 Uhr auch ein Sondertermin zur Beteiligung für Eltern und Erziehende als Onlinemeeting angeboten. Dieses Meeting wird gemeinsam geleitet von der Quartiersmanagerin und der Kinderbeauftragten. Eine Anmeldung kann bis 26. April per Email an Corinna.Bast@saarlouis.de oder telefonisch unter 06831(443-600) erfolgen. Text: Corinna Bast/CB
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

Besondere Erlebnisse bei der Saarlouiser KinderUNI sind immer garantiert!

Rückblick 2020 und Vorschau 23. Semester

Tolle Erlebnisse hatten die Kids bei zwei Kinderunis im Jahr 2020. Das 23. Sommersemester befasst sich mit dem Besuch bei einem Imker, den Honigbienen, dem Leben im Bachwasser, dem Federvieh rund um den Ökosee und Tieren auf einem Gnadenhof.

Termine:
02/2020, Rückblick LaMaison –wie ein Sternehotel funktioniert.
09/2020, Rückblick . Wie wird man eigentlich Zauberer von Beruf?
24. April, Das Geheimnis unserer Honigbiene -Exkursion zum Imker (Termin verlegt)
08. Mai, Was krabbelt denn da? Wasser-Marathon Fraulauterner Bach (Termin verlegt)
19. Juni, Die wilden Vögel vom Ökosee
17. Juli, Pflege für ältere Tiere - Gnadenhof Eiweiler

Unter dem Motto „Wissen macht Spaß!“ bietet die Saarlouiser KinderUNI seit Jahren. Wissenszugewinn, Freude, Lernmotivation, Inspiration und Information als Kooperationsprojekt der Volkshochschule mit der Kinderbeauftragten der Stadt Saarlouis. Durch Corona sind viele geplante Vorlesungen von A ...
ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

LSV Saar: Schulstart und Geplanter Präsenzunterricht ab dem 19. April

Die Landesschülervertretung des Saarlandes spricht sich gegen die Planung des Ministeriums für Bildung und Kultur aus, ab dem 19. April vom Modell des Wechselunterrichts in eine volle Präsenzbeschulung zu wechseln. Unser Ziel sollte es immer sein einen Präsenzunterricht für unsere Schüler*Innen ermöglich zu können. Doch der Termin für die volle Öffnungen der Schulen ist noch zu früh. Zudem ist es unklar, wie sich das pandemische Geschehen durch die Erprobung des 'Saarland-Modells' entwickelt. Das mögliche Chaos durch vorschnelle Schulöffnungen und eventuelle anschließende Schulschließungen muss verhindert und der Stress den Schüler*Innen, Eltern und Lehrkräften erspart werden. Außerdem sollen die Konzepte für verpflichtende Tests in den Schulen zunächst im geregelten minimierten Umfang des Wechselunterrichtes getestet werden, um mögliche Schwachstellen frühzeitig erkennen und verbessern zu können. Gleichzeitig müssen aber auch die bisher bestehenden Konzepte in Absprache mit den am Schulleben beteiligten Personen überarbeitet werden.


Gleichzeitig werden auch die anstehenden Abschlussprüfungen (Abitur, MBA, HSA) durch eine zu frühe Öffnung gefährdet. Die Ansteckungsgefahr in der Schule steigt durch die hohe Anzahl der dann am Schulleben beteiligten Personen und den überfüllten ÖPNV stark an. Damit steigen auch die Quarantänefälle unter Schüler*Innen und Lehrkräften, was die Abschlussprüfungen gefährden kann. Die Landesschülervertretung fordert eine Einbettung der Schulen in das Ampelsystem des Saarlandes, dass bei verschiedenen Szenarien Öffnungs- und Schließungsschritte vorsieht. So kann die für Schulen dringend benötigte Planungssicherheit gewährleistet werden und Öffnungen werden rechtzeitig und ohne andauernde politische Debatte wieder zurückgenommen.
- Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Pressemitteilung

 


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21  

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany